22.05.2017, 13:14 Uhr

Lachen ohne Ende in der Burgenstadt

Eine gute Stimmung herrschte bei der Veranstaltung (Foto: KK)
FRIESACH. Viel zu lachen gab im Festsaal der Stadtgemeinde Friesach mit dem ehemaligen Star der Villacher Faschingsgilde, dem "Apotheker" Alexander Telesko. Er las Kostproben aus seinem Buch „Habt’s a bissl Zeit?“ und präsentierte gemeinsam mit der Villacher Faschingslegende Helmut Binter als "Kaiser Alexander der Letzte und Obersthofmeister Pfeifenstein".
Als "Kaiser Alexander" blödelte Telesko mit dem langjährigen Friesacher Bürgermeister >Max Koschitz, Schauspielerin Christina Natascha Kogler und mit Regisseur Adi Peichl.
Unter den Besuchern waren Bürgermeister Josef Kronlechner, der Präsident der Kärntner Apothekerkammer, Paul Hauser, der Intendant der Burghofspiele Friesach, Helmut Wachernig, sowie Teleskos Co-Autor und Journalist Arno Wiedergut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.