02.11.2016, 13:41 Uhr

31-Jähriger brach in ein Straßburger Gasthaus ein

Der Straßburger stahl aus dem Gasthaus eine Handkassa mit einem derzeit unbekannten Bargeldbetrag (Foto: Pixabay)

Der Straßburger, der in der Nähe wohnt, wurde festgenommen.

STRASSBURG. Ein 31-jähriger Beschäftigungsloser aus Straßburg schlug am 1. November gegen 5 Uhr bei einem Lokal in Straßburg mit einer Weinflasche ein Fenster ein und gelangte so in das Innere des Lokals. Dort brach er im Bereich der Theke zwei Kästen gewaltsam auf und stahl daraus eine Handkassa mit einem derzeit unbekannten Bargeldbetrag und diversen Gutscheinen im Wert von mehreren hundert Euro. Danach verließ der Täter das Lokal und ging in seine in der Nähe des Tatortes gelegene Wohnung.

Anrainer wurden wach

Durch das Einschlagen der Scheibe wurden Anrainer des Lokals wach. Diese konnten den Täter beim Einbruch beobachten und verständigten die Polizei. Auf Grund der Täterbeschreibung und der Fluchtrichtung konnten die Beamten den 31-Jährigen im Stiegenhaus vor seiner Wohnung antreffen und festnehmen. Die gestohlene Handkassa wurde in der Wohnung sichergestellt.

Der Täter leugnet

Der Beschäftigungslose, der die Tat leugnet, wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.
Der Gesamtschaden zum Nachteil des 59-jährigen Gastwirtes beträgt mehr als 1.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.