09.06.2017, 07:00 Uhr

Althofen: 2.200 Euro für den kleinen James

Der Erlös der "Lions-Kerzenaktion" wird übergeben: Herta Köstinger, Karoline, Bernhard und James Ressler, Edith Pobaschnig, Irmgard Matschnigg und Erna Printschler (von links) (Foto: KK)

Der Lionsclub "Althofen/Hemmaland" ermöglichte dem fünfjährigen Jungen aus Althofen eine Intensivtherapie.

ALTHOFEN. Große Hilfe für den kleinen James Ressler: Der fünfjährige Bub aus Althofen sitzt im Rollstuhl und ist auf viel Unterstützung angewiesen. Der Lionsclub "Althofen/Hemmaland" leistete nun einen Beitrag um James Leben besser zu gestalten.

2.200 Euro für James

„Aus Anlass von ,35 Jahre Frauen bei Lions' starteten wir am Palmsonntag in Althofen eine Aktion mit selbstgemachten Kerzen, daraus sind 2.200 Euro zusammen gekommen“, sagt Lions-Präsidentin Erna Printschler.
Der Lionsclub "Althofen/Hemmaland" verhalf dem kleinen James so zu einer speziellen Therapie.
„Damit wurde James eine Intensivtherapie ermöglicht, um die allgemeine Motorik zu verbessern. Unserem James hat diese intensive Behandlung sehr viel gebracht“, freuen sich die Eltern Karoline und Bernhard Ressler.

Lions-Club „Althofen/Hemmaland“ unterstützt ein Althofner Kind
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
42.772
Kurt Nöhmer aus St. Veit | 09.06.2017 | 18:01   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.