31.10.2016, 15:30 Uhr

Benefizkonzert für schwer kranke Kinder war großer Erfolg

Anna Fischinger, Harald Jankovits, Geschäftsführer des Sterntalerhofes, Knaller-Kasper Barbara und Martina Bürger (Foto: KK)

Vor Kurzem fand im Rathaushof St. Veit das Benefizkonzert für das Kinderhospiz "Sterntalerhof" statt.

ST. VEIT. Das Konzert wurde von Martina Bürger und Anna Fischinger, unter der Betreuung von Barbara Knaller-Kasper, im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der HLW St. Veit/Glan organisiert.
Mit einem Engagement und Hingabe haben die Maturantinnen diese Veranstaltung aufgezogen, indem sie selbstständig zahlreiche Sponsoren und über 70 Mitwirkende gewinnen konnten.

Über 5.000 gesammelt

Mit dieser Diplomarbeit ergab sich ein Gewinn von 5.084,95 Euro für den Sterntalerhof. Damit kann zwei Familien jeweils ein einwöchiger Therapieaufenthalt ermöglicht werden.
Die beiden Schülerinnen haben erfolgreich die Werbetrommel gerührt und so für ein volles Rathaus gesorgt.
Die Gäste wurden auch unter Mithilfe der Klassenkolleginnen der Organisatorinnen mit Speis und Trank verwöhnt. Den Abend moderierten Bürger und Fischinger mit viel Charme und Professionalität.

Gratulation zum Abend

Walter Martitsch, Direktor der HLW St. Veit, gratulierte den beiden Schülerinnen zur erfolgreichen Veranstaltung. Mitgewirkt haben die Projern Gospel Singers, die Pisweger Spatzen, die Propst´n Singers, der Bezirkschor St. Veit/Glan, die Band First Coustix und eine Kleingruppe der Musikschule.



Der Sterntalerhof ist ein Kinderhospiz im Burgenland. Das Hospiz kümmert sich um chronisch und sterbenskranke Kinder unter dem Credo: "Den Kindern ein Heute zu schenken, deren Morgen in den Sternen steht". Infos: www.sterntalerhof.at
Bei der Benefizveranstaltung im Rathaushof anwesend war der Geschäftsführer vom Sterntalerhof, Harald Jankovits, der ein sehr ergreifendes Interview gab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.