11.10.2016, 11:27 Uhr

Dem "Vitus Theater" fehlt gebührende Anerkennung

"Die Präsidentinnen": Monika Thomaschütz, Linda Springerund Tina Klimbacher
ST. VEIT (pp). "Die Präsidentinnen", ein Volksstück von Werner Schwab, steht in der Herzogburg vor der Aufführung. Die WOCHE bat die Schauspielerinnen zum Gespräch.
Nach 20 Jahren zeitgenössischem Theater sind Monika Thomaschütz, Linda Springer und Tina Klimbacher nach wie vor "bis in die Zehenspitzen" motiviert und bringen heuer ein einstiges Skandalstück auf die Bühne, das der Autor selbst als Fäkaliendrama bezeichnete.
"Als junge Schauspiel-Truppe haben wir uns nicht über das Stück getraut, jetzt ist die Zeit reif", meint Linda Springer. Das Publikum erwartet mit dieser Jubiläumsproduktion "böses, dreckiges und komisches" Theater, voller deftig-kräftiger Ausdrücke, das versucht, die schöngeistige Literatursprache zu demaskieren. "Anfangs hielt ich den Text für unzumutbar, Regisseur Stefan Ebner hat uns aber optimal mit den Charakteren des Stücks vertraut gemacht", so Monika Thomaschütz. "Es ist einfach ein spannender Prozess, sich glaubwürdig in die Rolle einer abgehalfterten Pensionistin zu versetzen", berichtet Tina Klimbacher über ihre Erfahrungen in den Proben. Es gibt bei "Die Präsidentinnen" durchaus heitere Sequenzen, wobei einem das Lachen hin und wieder im Hals stecken bleibt.
Das Ensemble hat sich kärntenweit ein beachtliches Stamm-Publikum "erarbeitet", das dessen Leistungen zu würdigen weiß. Nur annähernd wünscht man sich das von der St. Veiter Kultur-Politik, wo sich die rührigen Theater-Macher kaum wahrgenommen fühlen.

Zitate:

Monika Thomaschütz: "Die ruhige und besonnene Art des Regisseurs kommt uns sehr entgegen"


Tina Klimbacher: "Ich bin schon sehr neugierig, wie das Publikum auf die Aufführung reagiert"

Linda Springer: "Im Alltag stößt man immer wieder auf Typen, wie im Stück dargestellt"


ZUR SACHE

20 Jahre VITUS Theater
"Die Präsidentinnen"
Wo? Herzogburg St. Veit
Wann? 14.,15.,21.,22. Oktober
Beginn? Jeweils um 20 Uhr
Kartenreservierungen unter 0664/2797604
oder vitus-theater@on.at
Infos: www.vitus-theater.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.