02.11.2016, 14:00 Uhr

Die Freude über die Spendensumme kommt von Herzen

Große Freude: Werner, Hermann, Julia, Tanja und Andreas mit Maria Elisabeth Fritz bei der Geldübergabe

Über 1.300 Euro wurden im Rahmen des WOCHE-Projektes an die autArKademie in Brückl übergeben.

BRÜCKL. 20 Jahre WOCHE Kärnten – wir feiern das Jubiläum, indem wir kärntenweit 20 Projekte auf die Beine stellen. Der Erlös einer Initiative der WOCHE St. Veit kommt der autArKademie Brückl zugute.

Tolle Gäste am Markt

Wie berichtet, luden am St. Veiter Wiesenmarkt in der "Erdinger Urweisse Genusshütte" das Team rund um Harald Taupe, Robert Ruhdorfer und Dietmar Hoi zur "Maischalanparty".
Während des Events konnten die Gäste für den guten Zweck spenden. Und das taten sie fleißig: So konnten von WOCHE St. Veit-Redaktionsleiterin Bettina Knafl vor Kurzem knapp 1.300 Euro an die autArKademie in Brückl übergeben werden.
Die Freude über die Summe ist groß. "Wie wir das Geld verwenden, müssen wir noch klären", dankt Leiterin Maria Elisabeth Fritz.
Die Entscheidung, in welchen Bereich die Spendensumme fließt, treffen in der autArKademie Klienten und Betreuer. Die Bereichssprecher Julia, Tanja, Hermann, Walter und Andreas wurden von Fritz schon angehalten, über mögliche Ideen nachzudenken.

Führung durchs Haus

Julia, Tanja, Hermann, Walter und Andreas gehören zu den 47 Klienten, die derzeit in Brückl betreut werden. Tanja und Julia sind beispielsweise für den Servicebereich zuständig. Sie sorgen dafür, dass der Seminarbetrieb reibungslos funktioniert. Hermann und Walter arbeiten im Kreativbüro. Hier recyceln sie altes Papier, stellen tolle Karten oder Papiertaschen her. Der künstlerische Aspekt kommt dabei nicht zu kurz.
Ebenso wie im Kreativatelier, dem Wirkungsbereich von Andreas. Stolz zeigt er die schon fertige Weihnachtsdekorationen, Zimmerbrunnen oder Duftlampen.
Im ganzen Hause hängen Werke der Klienten, der Garten ist einladend – man fühlt sich als Gast aufgenommen und wohl.


2005 wurde die autArKademie in Brückl eröffnet. Seit 2011 leitet die St. Veiterin Maria Elisabeth Fritz den Standort Brückl.

Die autArKademie in der Marktgemeinde Brückl ist ein integrativer Seminarbetrieb und bietet arbeitsmarktorientierte Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote in den Dienstleistungsbereichen Küche, Service, Lehrwerkstätte, Objektbetreuung, Hausmeisterei, Raumpflege und Wäscherei, Kreativatelier und Büro. 20 Mitarbeiter sind beschäftigt. Derzeit werden 47 Klienten betreut.

Regionale Firmen oder Institutionen nutzen den Seminarbetrieb für Weiterbildungen, Konferenzen und mehr. Pro Tag werden 50 bis 120 Menüs gekocht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.