05.02.2018, 13:06 Uhr

"Garten der Besinnung und Begegnung" entsteht in Klein St. Paul

Der Pfarrgemeinderat von Klein St. Paul erhält konkret 4.560 Euro Förderung für das Projekt (Foto: pixabay)

Projekt soll zur internen Dorfkommunikation beitragen.

Ein unbebautes Grundstück mitten im Ortskern von Klein St. Paul soll zu einem Garten der Sinne umgebaut werden. Dabei sollen alle fünf Sinne angesprochen werden.Der öffentliche Garten soll von den Besuchern als Ort der Begegnung und Erholung genutzt werden. Die notwendigen Erdarbeiten und Planierungen werden über eine Leader-Regionalförderung mitfinanziert.

4.560 Euro Förderung

"Über die Leader-Regionalförderungen zur Stärkung und Entwicklung des ländlichen Raumes ist es uns möglich, rasch und unkompliziert Initiativen und Projekte unterschiedlichster Wirkungsbreite - von Arbeit bis Wohnen, von Tourismus bis Landwirtschaft - zu unterstützen und zu fördern", so Gemeindereferentin Gaby Schaunig.
Der Pfarrgemeinderat von Klein St. Paul erhält konkret 4.560 Euro Förderung (Projektgesamtkosten: 5.700 Euro) für das Projekt. Der gesamte Garten soll barrierefrei gestaltet und im Rahmen eines offiziellen Festaktes an die Gemeinde übergeben werden. "Dieses Projekt trägt nicht nur zur internen Dorfkommunikation bei, sondern stellt auch eine wichtige Maßnahme gegen soziale Vereinsamung dar", so Schaunig.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
23.234
Alfons Lepej aus St. Veit | 05.02.2018 | 14:12   Melden
9.532
Herta Goldschmied aus St. Veit | 05.02.2018 | 20:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.