30.09.2014, 11:45 Uhr

Polizei auf dem Wiesenmarkt

Jugendschutz überwachen, Streitereien schlichten, Kinder finden.

ST. VEIT. Neben dem Roten Kreuz und der Feuerwehr hat auch die Polizei am Wiesenmarktgelände einen Posten aufgeschlagen. Jeden Tag stehen fünf Polizisten, darunter zwei Diensthundeführer, im Einsatz. In den Abendstunden wird zusätzliches Personal am Gelände unterwegs sein. "Zu unseren Hauptaufgaben zählt die Überwachung des Jugendschutzgesetzes", sagt Polizist Werner Sternard. In den Abendstunden müssen die Wiesn-Polizisten auch öfters zu Raufereien ausrücken. "Das sind aber meist keine großen Sachen, da gilt es nur die Situation zu deeskalieren", sagt der Polizist. Die Polizisten kümmern sich auch um Kinder, die auf der Wiesn verloren gegangen sind.
"Zu meiner Anfangszeit war das ein echtes Problem. Seitdem die Lautsprecheranlage installiert ist, ist es wesentlich leichter die vermissten Kinder zu finden", sagt Sternard.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.