22.11.2016, 10:00 Uhr

Singkreis Lieding bringt Advent-CD auf den Markt

Im Sommer und Herbst wurde in der Pfarrkirche Lieding die CD aufgenommen, die am Freitag vorgestellt wird.

LIEDING. "Bei unserer letztjährigen Weihnachtsfeier entstand die Idee einer Advent-CD und bereits im Frühjahr 2016 begannen wir mit den Proben dafür", erzählt Georg Trattnig, Obmann des Singkreises Lieding.
Die CD trägt den Titel „Hör in den Klang der Stille“. "Sie soll ein vorweihnachtlicher Wegbegleiter durch die stillste Zeit im Jahr sein", so Trattnig.


"Weihnocht ohne di"

Die 22 Sänger bringen auf dem Tonträger teils fast vergessene, aber auch bekannte Adventmelodien und Weihnachtsliedern.
"Eine Besonderheit ist, dass wir das neue Weihnachtslied ,A Sternle – Erste Weihnocht ohne di' aufgenommen haben und dieses bei der Präsentation uraufführen", verrät Trattnig. Dieses Lied soll all jenen gewidmet sein, die den ersten Advent beziehungsweise die erste Weihnacht nur in Erinnerung an einen geliebten Menschen verbringen müssen.

Quartett der Bläser

Die Liedbeiträge wurden auch teils in Kleingruppen aufgenommen. Ein Bläserquartett der Bürgerkorpsmusik Straßburg hat mit Beiträgen die CD musikalisch abgerundet.
Der gemischte Chor ist mit 40 Jahren Altersdurchschnitt ein relativ junger Chor. Geleitet wird der Chor seit 15 Jahren von Renate Hoi.


CD-Präsentation am 25. November, 20 Uhr, in der Aula der Volksschule Straßburg. Mitwirkende sind neben dem Singkreis Lieding das Bläserquartett der Bürgerkorpsmusik Straßburg. Sprecherin: Ingrid Sabitzer
Eintritt: freiwillige Spende. Der Eintrittserlös wird dem Projekt „Kinderhospiz Sonnenmond“ gespendet.
Die CD ist nach der Präsentation bei allen Sängern sowie in den Gurktaler Filialen der Kärntner Sparkasse AG und bei Blumen Monai in Straßburg erhältlich.

Infos: singkreis.lieding@gmail.com

Der Singkreis

Der Singkreis Lieding wurde 1970 gegründet. Augenmerk liegt auf Kärntnerlied, Austropop sowie fremdsprachiger Literatur.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.