11.12.2017, 13:46 Uhr

Unfall bei Bahnübergang in St. Veit: Lenker übersah Personenzug

Der Lenker wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen (Foto: WOCHE)

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwerstens verletzt.

ST. VEIT. Heute Mittag lenkte ein Arbeiter einen Firmen-PKW im Ortsgebiet von St. Veit auf der Handelsstraße in Richtung eines unbeschrankten, jedoch mit Andreaskreuzen und Lichtanlage gekennzeichneten und gesicherten Bahnüberganges. Der Lenker übersetzte die Eisenbahnkreuzung trotz Rotlicht, wobei der PKW von einem herannahenden Personenzug erfasst und durch die Wucht des Anpralls zur Seite geschleudert wurde.


Lenker erlitt schwere Verletzungen

Dabei wurde der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt und schwerstens verletzt. Er wurde von der FF St. Veit mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug geschnitten und ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Im Personenzug wurde niemand verletzt. Die Gleisanlage ist derzeit für den gesamten Verkehr gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.