26.06.2017, 18:00 Uhr

Zweikirchner Kids hatten "Nemo" am Haken

Jede Menge Spaß hatten die Mitglieder der Feuerwehrjugend beim kameradschaftlichen Preisfischen am Kreuth-Teich (Foto: KK)

Nicht „Gut Heil“ hieß es bei Wehr Zweikirchen, sondern „Petri Heil“!

ZWEIKIRCHEN. Am Kreuth-Teich in Zweikirchen fischten die Mitglieder der Feuerwehrjugend Zweikirchen um die Wette. Fast jeder Jungfeuerwehrmann bekam einen Fisch an den Haken. "95 Kilo wurde von den Jungs an Land gezogen, der schwerste Fisch wog 14 Kilo", berichtet Jugendbeauftragter Gerald Dietrichsteiner.

Tipps für die Jugendlichen

Das Betreuerteam lud im Anschluss die Eltern der Jugendlichen zur Siegerehrung und Grillerei ein. "Dank gilt allen Sponsoren. Besonders hervorheben möchte ich Aufsichtsfischer Siegi. Er hat uns nicht nur den Teich unentgeltlich zur Verfügung gestellt, sondern auch den Kids beim Fischen Tipps gegeben". Jeder Jugendliche erhielt eine Medaille und einen Sack voller Fischerzeug.
Leider musste ein Jugendlicher disqualifiziert werden. "Mathias Wagner wollte mit seinem ,Nemo' den ersten Platz erschwindeln", lacht Dietrichsteiner.

Mehr Beiträge im Rahmen unseres Schwerpunktes "Leben mit Wasser": www.meinbezirk.at/leben-mit-wasser

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.