08.02.2018, 07:00 Uhr

Hans Volina: "Habe striktes Gesangsverbot"

Wer tritt bei der Landtagswahl am 4. März an? Die WOCHE zeigt die private Seite der Politiker.

ST. VEIT (stp). Der St. Veiter Hans Volina ist nach Gabriel Hribar aus Bad Eisenkappel der zweitgereihte Kandidat der Neos im Wahlkreis Ost für die Landtagswahl am 4. März. Die Abwanderung, vor allem aus den Tälern, der Mangel an Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie die Stärkung des öffentlichen Verkehrs sind für den Modehändler die drei Kernthemen im Bezirk.

Abseits der Politik ist Volina begeisterter Radfahrer und kommt im Jahr auf über 1.000 Kilometer im Alpe Adria Raum. "Wir haben diese schöne Region direkt vor der Haustüre. Ich interessiere mich auch sehr für die Kultur, Geschichte und Kulinarik in dieser Gegend", sagt Volina, der sich privat beim Round Table St. Veit und dem Club 41 auch sozial engagiert. Bei der Frage, wohin der Lieblingsurlaub geht, kann sich der St. Veiter nicht festlegen. Dabei gebe es auch öfter Diskussionen mit Lebensgefährtin Astrid, ob die Reise in die Berge oder doch ans Meer geht.

Sowohl privat als auch für sein Unternehmen sei Social Media – im Speziellen Facebook – nicht mehr wegzudenken, wie Volina anmerkt: "Ich nutze Facebook fast täglich. Man kommt ja heutzutage nicht mehr drum herum." Twitter oder Snapchat nutze er jedoch nicht.

Drei Fragen an Hans Volina

Eine lustige Anekdote aus meiner Schulzeit?
"Dort, wo jetzt der Fuchspalast ist, gab es früher ein kleines Geschäft von Frau Gautsch. Damals haben wir dort immer unser Kleingeld für Süßigkeiten ausgegeben."

Welches Lied singe ich unter der Dusche/im Auto?
"Als ich zur Faschingsgilde kam, hat es geheißen, ich muss unbedingt singen. Aber: Seit ich dann das erste Mal ins Mikrofon gesungen habe, habe ich striktes Gesangsverbot."

Darüber habe ich zuletzt herzlich gelacht?
"Heute Morgen über ein lustiges Hundevideo auf Facebook. Früher hatten wir selbst zwei Hunde. Ich hätte auch jetzt gerne wieder einen."

Zur Sache

Am 4. März wird in Kärnten ein neuer Landtag gewählt. Die WOCHE St. Veit stellt in den kommenden Ausgaben die Bezirks-Vertreter der Parteien (sofern es Vertreter im Bezirk gibt) vor.

Das sind:
SPÖ: Klaus Köchl
ÖVP: Martin Gruber
FPÖ: Franz Pirolt
Grüne: Heidrun Knafl
Neos: Hans Volina
Verantwortung Erde: Thomas Moritz
Fair: Wolfgang Leitner
KPÖ: Stefan Dietrich

Mehr zur Landtagswahl in Kärnten: www.meinbezirk.at/ltw18ktn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.