07.02.2018, 17:00 Uhr

Christina Schusser steht vor Debüt im A-Nationalteam

Christina Schusser (19) aus St. Georgen wird bei der Wörthersee Trophy in Klagenfurt erstmals für das Österreichische Damen Eishockey Nationalteam spielen.

ST. GEORGEN (stp). Christina Schusser aus St. Georgen/Längsee steht vor ihrem Debüt im Eishockey-Nationalteam der Damen. Ausgerechnet in der Heimat, bei der Wörthersee Trophy in Klagenfurt, die von 16. bis 18. Feber stattfindet, wird sie erstmals im A-Team am Eis stehen.

Gegen Deutschland, Tschechien und die Slowakei erwartet sie sich drei spannende Spiele und eine gute Möglichkeit, sich zu präsentieren. "Es ist meine erste Saison im A-Team. Letztes Jahr konnte ich krankheitsbedingt nicht spielen, obwohl ich bei den Trainingslagern schon dabei war", sagt Schusser.

Vorbereitung auf die WM

Seit sie 12 ist, spielt sie international für Österreich. Angefangen hat sie im U15-Nationalteam. Mit dem U18-Team war sie vor drei Jahren als 15-Jährige bei der WM in Frankreich dabei. Im April steht die erste Weltmeisterschaft im A-Team an. Die Wörthersee Trophy soll als gute Vorbereitung dienen.

"Wir sind vergleichsweise eine sehr junge Mannschaft. Ich erwarte mir ein sehr hohes Niveau. Dass wir in Kärnten spielen, ist für mich natürlich etwas ganz Besonderes. Ich hoffe natürlich, dass viele Zuseher nach Klagenfurt kommen", so die 19-Jährige. Familie und Freunde haben sich bei ihr bereits zum Anfeuern angekündigt.

Meine Familie und Freunde haben sich bereits angekündigt, dass sie mich in Klagenfurt anfeuern werden.

Eishockey begleitet sie

Neben dem Nationalteam spielt Schusser bei den Southern Stars in der höchsten Österreichischen Damen-Liga (EWHL) und ist Co-Trainerin bei Kärntner-Ligist 1. EHC Althofen. Dort trainiert sie auch zwei Nachwuchsteams und spielt zudem mit den Burschen in der U18 um die Meisterschaft. Im März beginnt die angehende HLW-Maturantin zudem mit der Trainerausbildung, da sie dem Eishockey-Sport auch nach ihrer aktiven Karriere nicht missen möchte. Denn der Sport begleitet sie bereits ein Leben lang. Mit sieben Jahren machte sie ihre ersten Schritte auf Eis, seit jeher ist sie KAC-Fan.

Schusser: "Keine Vorurteile"

Den Kritikern des Damen-Eishockey entgegnet sie: "Natürlich gibt es Unterschiede. Aber wenn man ein Fan der Sportart ist, ist es egal ob Damen oder Herren spielen. Auch bei uns darf man sich auf schnelle, spannende Spiele freuen. Man sollte keine Vorurteile haben – das hat man letztes Jahr auch beim Fußball-Nationalteam der Damen gesehen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.