06.10.2017, 14:54 Uhr

Gesamtsieg beim Kärntner Berglaufcup 2017

Kurt Steller mit dem Pokal für dem Gesamtsieg beim Berglaufcup

Der Gesamtsieger beim cocoon Kärntner Altis Berglaufcup 2017 kommt aus dem Bezirk St. Veit -

Der Kärntner Berglaufcup, bestehend aus 17 Einzelrennen von April bis Oktober war von den Veranstaltern rund um Berglaufreferent Erich Tropper auch heuer wieder bestens organisiert und ein Teilnahme-Muss für alle Kärntner Bergläufer. Im Durchschnitt nahmen mehr als 180 Läufer pro Bewerb teil, wobei speziell der Großglocknerberglauf mit mehr als 1.200 Finishern weit über die Grenzen hinaus einen wahren Magnet für die Bergläufer darstellt.
Mit dem Berglaufcupfinale am 01.10. in Bad Kleinkirchheim wurde nach einem harten Kopf an Kopf Rennen schlussendlich der Sieger der Serie ermittelt. Kurt Steller vom LC ALTIS Krappfeld konnte mit einem taktisch angelegten und kontrollierten Rennen überglücklich den Gesamtsieg beim Kärntner Berglaufcup 2017 feiern. Der gesamte Verein des LC ALTIS Krappfeld ist sehr stolz auf seinen Obmann, der durch konsequentes Training und unheimliche Konstanz bei den Wettkämpfen brillierte. Bei einer derartigen Vielzahl an Wettkämpfen muss man permanent punkten, ansonsten ist man in der Gesamtwertung chancenlos. Mit drei Einzelsiegen und mehreren Stockerlplätzen legte Kurt den Grundstein für seinen Erfolg.
Nach der nun abgeschlossenen Berglaufsaison kann sich Kurt jetzt voll und ganz auf seinen Saisonhöhepunkt, den New York Marathon vorbereiten. Seine Leistungen und Erfolge motivieren natürlich auch die anderen Läufer des LC ALTIS Krappfeld, was sich in weiteren tollen Ergebnissen speziell beim Berglaufcup niederschlug. So konnte Claudia Leitner in einer sehr starken Damenkonkurrenz den 4. Rang in der Gesamtwertung (AK 1. Platz) erreichen und darüber hinaus beim Reisberglauf ihren ersten Berglaufsieg feiern. Ihr Ehemann Josef Leitner erreichte in seiner Altersklasse den hervorragenden 2. Rang. Insgesamt entwickelte sich der Verein LC ALTIS Krappfeld, welcher seinen Sitz in der Sportstadt Althofen hat, mit vielen Teilnehmern in allen Klassen zu einer der Topadressen im heurigen Berglaufcup.
Aber auch international war der Laufclub heuer wieder erfolgreich unterwegs. So nahmen 8 Läufer fast schon traditionell beim Jungfrau Marathon in der Schweiz teil und konnten sich über die eine oder andere Stockerlplatzierung unter 5.000 (!) Teilnehmern freuen. Für 2018 hat man nun den Drei Zinnen Lauf in Südtirol im Visier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.