30.09.2014, 15:25 Uhr

Haller und Eisel nicht im WM-Ziel

Marco Haller musste bei WM-Straßenrennen in Spanien vom Rad steigen. (Foto: KK)
EBERSTEIN, PONFERRADA (mv). Bei den Radweltmeisterschaften in Spanien holte sich Michael Kwiatkowski vor Simon Gerrans Gold. Dritter wurde Alejandro Valverde. Als bester Österrreicher landete Matthias Bändele auf Rang 53. Der Ebersteiner Marco Haller fuhr wie Routinier Bernhard Eisel das Straßenrennen über 254,8 Kilometer nicht zu Ende. Ebenfalls aufgeben mussten Riccardo Zoidl und Patrick Konrad. Der Österreicher Georg Preidler konnte sich auf Rang 68 platzieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.