21.10.2014, 13:51 Uhr

SL Rallyeteam startet bei der Rallye Opatija

Treten bei der Rallye Opatija an: Jasmin und Heinz Leitgeb, Peter Schumacher und Werner Puntschart (Foto: Woche/Kk)

Peter Schumacher, Heinz Leitgeb und Heimo Papst sind am Start. Angepeilt sind Top-Ten-Ergebnisse.

ST. VEIT. Das SL Rallyeteam tritt mit drei Fahrzeugen beim siebenten und letzten Lauf des Alpe Adria Rallye Cups in Opatija an. Das Team wird mit den Fahrerpaarungen Peter Schumacher/Werner Puntschart, Heinz Leitgeb/Jasmin Leitgeb und Heimo Papst/Michael Uschan an den Start gehen.

Sehr anspruchsvolle Strecke

Am vergangenen Wochenende haben sich die beiden Spitzenpiloten Peter Schumacher und Heinz Leitgeb mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut gemacht. "Wir starten das erste Mal bei dieser Rallye. Die Sonderprüfungen sind sehr schnell und haben auch einige Kuppen", erklärt Peter Schumacher.
Auch die Nähe zum Meer macht dem Piloten Sorgen. "Die Straßen sind durch die Salzablagerungen sehr rutschig. Außerdem ist für das Wochenende ein Adriatief angesagt. Die Reifen werden also ein Kriterium sein", erklärt Schumacher.

Top Ten-Platz angepeilt

Heinz Leitgeb wird das erste Mal nach der Jacques-Lemans-Rallye seinen Renault Clio zünden. "Wenn alles gut läuft, müssten wir unter die ersten Zehn kommen", sagt Fahrer Leitgeb. Heimo Papst will mit seinem seriennahen Clio für Aufsehen sorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.