06.10.2014, 15:15 Uhr

Am allerliebsten ist ihr "Pumperlxund"

Seit Oktober dieses Jahres führt die St. Veiterin Janine Wieser ihre Praxis für Physiotherapie im Schloss Kölnhof

Junge St. Veiterin eröffnete Praxis für Physiotherapie im Schloss Kölnhof.
Peter Pugganig

ST. VEIT. Das ehrwürdige Gebäude, in dem Janine Wieser seit Anfang Oktober dieses Jahres ihre Praxisräume für Physiotherpie bezogen hat, wurde 1379 erstmals urkundlich erwähnt. Die ruhige, getragene Atmosphäre in den historischen Räumen fügt sich nahtlos in ihren Arbeitsalltag ein. Dieser gründet sich auf physioterpeutische Behandlungen, die den neuesten medizinischen Erkenntnissen entsprechen und modernste Methoden zur Anwendung bringt. Janine Wieser ist bestens ausgebildet und berufserfahren.

Fachliche Kompetenz
"Pumperlxund" hat die St. Veiterin ihre Physiotherapie-Praxis getauft: "Jeder sollte etwas für die Gesundheit tun, schließlich hat man nur eine", meint Wieser, die ihre Fachhochschul-Ausbildung zur Physiotherapeutin mit dem Bachelortitel abgeschlossen hat. Alle Informationen unter: www.pumperlxund.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.