19.06.2017, 09:11 Uhr

Der Glantalerhof setzt auf regionale Produkte

Das Hotel Restaurant Glantalerhof in Liebenfels der Familie Bang (Foto: KK)

Die Familie Bang erhielt eine Haube von Gault Millau und schwört auf regionale Produkte.

LIEBENFELS. Das Hotel Restaurant Glantalerhof in Liebenfels der Familie Bang wurde vom Gourmetführer Gault Millau mit einer Haube ausgezeichnet. Zudem trägt der Glantalerhof das AMA-Gastrosiegel und wurde vom Falstaff sowie vom A ́la Carte Gourmetführer mit Sternen ausgezeichnet.
Roswitha und Helmut Bang freuen sich über starken Gästezuwachs seit der „Haube“. Die Unternehmer arbeiten schon seit vielen Jahren mit heimischen Produzenten zusammen und verarbeiten regionale Produkte: Sei es der Fisch von Markus Payr aus Sirnitz, Wein aus Taggenbrunn und Vinum Virunum, Kernöl, Kartoffel, Käse, Eier und vieles mehr aus der Region.

Neu im Sortiment: Krappfelder Eis

Nun kommt auch das Eis aus der Region: Lieferant ist der Biobauernhof Pobaschnig aus Kappel am Krappfeld mit seinem Krappfelder Eis aus Biomilch. „Der Gast will wissen woher das Produkt kommt und schwört zunehmend auf Regionales“, sagt Helmut Bang.

Die „Genuss-Strategie“

Die Tourismusregion Mittelkärnten ist nicht nur bekannt und beliebt für ihre einzigartige Naturlandschaft, einen ganz großen Stellenwert nimmt auch die Kulinarik ein. Die Menschen der Region überzeugen mit einer Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten und ihrer ganz besonderen regionsspezifischen Kochkunst.
„Wichtig sind qualitativ hochwertige Angebote auf allen Ebenen – von der Kulinarik über die Beherbergung bis zu den Ausflugszielen – als wichtige Erfolgsfaktoren für die Region. „Die Gäste wollen sich wohlfühlen, etwas erleben und genießen“, erklärt Andreas Duller, Geschäftsführer der Tourismusregion Mittelkärnten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.