05.09.2016, 13:20 Uhr

Ein Lehrbeginn mit anhaltender Tradition

Alexander Steiner, Marko Passegger, Philipp Schuschnig, Adrain Ruppitsch und Nico Köfer haben am 1. September den Weg zur Elektrotechnikerlehre eingeschlagen

Am 1. September begann traditionell das neue Lehrjahr an der Kelag Lehrlingsschule in St. Veit.

ST. VEIT (stp). Mit 1. September haben 29 Jugendliche ihre Lehre in der Kelag-Lehrlingsschule in St. Veit begonnen. Die Ausbildung der Lehrlinge ist wie jedes Jahr in viele verschiedene Arbeitsbereiche aufgeteilt.

So werden eine Elektrotechnikerin und 20 Elektrotechniker, vier Bürokauffrauen, ein Betriebslogistikkaufmann, ein Maschinenbautechniker, ein Metall- und Blechtechniker, sowie ein Medienfachmann in diesem Lehrjahr ausgebildet.

"Guter Mix an Berufen"

"Die gute Mischung an Berufen macht jedes Jahr unsere Lehrgänge aus. Es ist wichtig, dass die Jugendlichen in jenen Bereichen arbeiten, die ihnen auch Spaß machen. Wenn einem etwas liegt, ist man sofort motivierter", weiß Reinhard Draxler, Geschäftsführer der KNG Kärnten Netz.

Er stattete den neuen Lehrlingen einen Besuch ab und kennt sich auch im Auswahlverfahren bestens aus: "Wir hatten über 300 Bewerber, die von unseren Lehrkräften auf ihre Kompetenzen gefrüft wurden. Am Ende sind es 10 Prozent, die eine Lehrstelle bekommen haben."

Großer Lehrbetrieb

Insgesamt absolvieren derzeit 123 Lehrlinge ihre Ausbildung bei der Kelag, die mit einer Lehrlings-Quote von 9 Prozent zu den größten Lehrbetrieben in Kärnten zählt. Alle Lehrlinge haben zudem die Möglichkeit die Lehre mit Matura zu absolvieren.

Hoher Praxisanteil, Maturaabschluss, Zusatzqualifikationen, sowie bessere Karrierechancen sind die Vorteile. Dieses Lehrmodell dauert für alle Berufsbilder vier Jahre. Im bürokaufmännischen Bereich ist die Lernperiode drei, in der Elektrotechnik dreieinhalb Jahre.

"Eine Lehre ist nicht kurzfristiges und hat Höhen und Tiefen. Die Lehrlinge sollen so langsam in die Berufswelt hineingleiten", so Draxler.

Zur Sache

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Kelag mehr als 1550 Jugendliche zu Fachkräften ausgebildet. Die seit 1957 bestehende Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan kooridiniert die Lehrlingsausbildung im gesamten Unternehmen und bildet gemeinsam mit den Betriebsstellen der KNG-Kärnten Netz GmbH die technischen Lehrlinge aus. Mit der Berufsschule St. Veit besteht eine jahrzehntelange gute Kooperation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.