05.05.2016, 08:00 Uhr

HLW-Schülerinnen verfassten eine Diplomarbeit über "Raiffeisen"

Martina Reinbold und Sarah Schönfelder wählten für ihre Diplomarbeit „Raiffeisen" (Foto: KK)

Im Rahmen der erforderlichen Diplomarbeit als Teil der Matura haben zwei Schülerinnen der HLW St. Veit das Thema „Raiffeisen" gewählt.

ST. VEIT. Die Arbeit wurde in englischer Sprache verfasst, der Titel lautet "The regional and international development of Raiffeisen".
Begleitet wurde die zwei Unterrichtsfächer übergreifende Diplomarbeit von Prof. Zergoi-Wagner (Betriebs- und Volkswirtschaft) und Prof. Buchacher (Wirtschaftsgeografie). Martina Reinbold und Sarah Schönfeldern haben im Vorfeld Interviews in der Raiffeisenlandesbank Kärnten mit Wernher Kraker, Manuela Glaser, Georg Messner sowie mit Peter Ruttnig geführt.

Viele Fragebögen

Sehr viele Geschäftsleiter von Kärntner Raiffeisenbanken haben einen schriftlichen Fragebogen beantwortet und so hatten die Mädchen repräsentative Aussagen für die Erarbeitung der Eckpunkte ihrer Diplomarbeit zur Verfügung. Die Diplomarbeit umfasst 120 Seiten.
"Die Beschäftigung mit Raiffeisen hat uns nicht nur einen interessanten Einblick in die wirtschaftliche und geografische Entwicklung der Raiffeisenorganisation erschlossen, sondern auch die Möglichkeit gegeben, interessante Persönlichkeiten des Wirtschaftslebens kennen zu lernen", so die beiden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.