02.11.2017, 09:11 Uhr

In Launsdorf entsteht ein "Kräuter-Kosmos"

Im ausgebauten Stall zieht die Tee-Produtktion von Unternehmer Horst Burgstaller ein; die Käuter-Kosmos folgt in den nächsten zwei Jahren (Foto: Knafl)

Tee-Produktion und Kräutergarten: Der Unternehmer Horst Burgstaller investiert in Launsdorf.

LAUNSDORF. Bereits in Kürze soll die Tee-Produktion der Mabura GmbH in Launsdorf ihren Betrieb aufnehmen. Unternehmer Horst Burgstaller fertigt in einem ausgebauten Stall Konzentrate, Sirup und Fertiggetränke auf 750 Quadratmetern. Vertrieben werden die Produkte vor allem über den Online-Handel.
Die Zutaten für die Tee-Getränke stammen weitgehend aus der Region. "Oder ich beziehe sie als Fair-Trade-Produkte aus dem Ausland", sagt Burgstaller. Das Entscheidende: "Alles, was wir verwenden, muss Bio-Qualität aufweisen."

Getränke für Männer und Frauen

Als bereits fertige Getränke bringt Burgstaller eigene Mischungen für Männer, Frauen und auch Kinder auf den Markt. Nicht nur der Geschmack, sondern auch die Wirkung auf den Organismus soll auf die Zielgruppen abgestimmt sein. Burgstaller: "Das Interesse von Gastronomen und Handelsunternehmen ist bereits sehr groß."
Das Besondere: "Wir füllen alle Produkte im Glas ab", erzählt Burgstaller. "Bei uns gibt es kein Plastik." Das gilt auch für die Nebenprodukte – wie Trockenfrüchte oder Öle.

Launsdorfer Erlebnis-Welt mit Kräutern

Allein bei der Tee-Produktion will es Burgstaller in Launsdorf aber nicht bewenden lassen. Bis zu 450 unterschiedliche Kräutersorten sollen auf 4,5 dem Stall angeschlossenen Hektar wachsen. "Da entsteht die größte Kräuter-Erlebniswelt Österreichs", kündigt der Unternehmer an. In den nächsten zwei Jahren soll der "Kräuter-Kosmos" entstehen.
Auf dem Gelände will er auch Highlights für Kinder schaffen – "mit einem Hexenpfad oder Rätselwelten." Auf einer Bühne soll es regelmäßig Veranstaltungen für bis zu 800 Gästen geben.
Als Konkurrenz zu den bestehenden Betrieben sieht sich Burgstaller nicht. Ganz im Gegenteil. "Ich will die Region einbinden", sagt er. So sei ein Bauernmarkt mit Produkten aus der Umgebung geplant, und Wegweiser und Shuttles sollen Besucher zu den nahen Gaststätten lotsen. "Selbst planen wir keine Gastronomie."

Zur Sache - Mabura in Launsdorf

  • In umgebauten Stall ziehen alle Firmen von Horst Burgstaller ein – auf 750 Quadratmeter.

  • Bis zu 40 Personen werden auf dem Areal ihren Arbeitsplatz haben.

  • Kernstück ist vorerst die Produktion von Tee-Getränken – ob fertig oder als Sirup oder Konzentrat.

  • Die Getränke werden gemeinsam mit Trockenfrüchten oder Ölen online vermarktet.

  • Horst Burgstaller will nachhaltig wirtschaften: Alle Produkte gibt es nur im Glas, also ohne Plastik. Die Zutaten kommen aus Bio- und Fairtrade-Produktionen,
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.