08.08.2018, 19:00 Uhr

Nach 6 Jahren: Steirerhof in St. Veit soll verpachtet werden

(Foto: WOCHE)

Harald Moshammer, Inhaber des Steirerhof St. Veit, sucht einen Pächter.

ST. VEIT (stp). "In erster Linie bin ich Arzt", sagt Harald Moshammer zur WOCHE. Aus diesem Grund wolle er die Verantwortung im Wirtshaus Steirerhof in St. Veit abgeben. "Ich habe es lange nicht geglaubt, habe aber jetzt eingesehen, dass man dauerhaft im Gasthaus präsent sein muss, um den Betrieb anständig zu führen", fügt er hinzu. Vor sechs Jahren hat Moshammer die Immobile in der Klagenfurter Straße gekauft und neu eingerichtet.

Jetzt sucht er einen Pächter, der spätestens ab nächstem Jahr die Fäden zieht. Der Übergang soll fließend sein, wie er sagt: "Wir haben jetzt gemeinsam mit der Brauerei begonnen, nach einem neuen Pächter zu suchen. Ideal wäre ein Wirte-Ehepaar, das Ahnung vom Geschäft hat." Da es keinen Vorpächter gibt und Moshammer den Gasthof bis jetzt selbst geführt hat, müsse der künftige Pächter auch keine Ablöse zahlen. 

Wimitz-Bier wird weiterhin ausgeschenkt

Was sich durch den neuen Pächter nicht verändern wird ist, dass das Bier der Wimitz Brauerei ausgeschenkt wird. Wimitz-Geschäftsführer Josef Habich sei auch in die Entscheidung, wer den Gasthof übernehmen wird eingebunden, verrät Moshammer. Eine ähnliche Situation gab es vor wenigen Jahren mit der "Zauberhütte" in Klagenfurt. "Diese wurde damals direkt von der Brauerei betrieben. Auch dort gab es Schwierigkeiten. Seitdem es einen Pächter gibt, der das Lokal führt funktioneirt alles reibungslos", betont der St. Veiter Arzt.

Aktuell sind sechs Mitarbeiter im Steyrerhof beschäftigt - drei in der Küche und drei im Service. Der Koch, der im Frühjahr diesen Jahres neu eingestellt wurde und für einen Umschwung in der Küche sorgen hätte sollen, ist nicht mehr beschäftigt. "Es gab Differenzen. Da ich nicht oft vor Ort sein konnte ist mir vieles entgangen", so der Inhaber, der zuversichtlich in die Zukunft blickt: "Ich bin mir sicher, dass wir jemanden finden, der seinen Job gut machen wird." 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.