Hochzeit von Ministerin Karin Kneissl: Die Eheringe kommen aus der Steiermark

Ringübergabe: Außenministerin Karin Kneissl, Wolfgang Meilinger, Max und Gerald Gröbner (v. l.).
  • Ringübergabe: Außenministerin Karin Kneissl, Wolfgang Meilinger, Max und Gerald Gröbner (v. l.).
  • Foto: time&style
  • hochgeladen von Roland Reischl

Sie sorgt immer noch für Aufsehen, die durch den Besuch des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putins außergewöhnliche Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl in Gamlitz. Immer mehr Details rund um das Mega-Spektakel mit Cobra, Don Kosaken und Co. werden bekannt – zum Beispiel auch jenes um die Eheringe des frisch getrauten Paares.

Kneissl-Hochzeit: Ringe wurden in Leibnitz gefertigt

Diese wurde nämlich in der schönen Steiermark angefertigt: „Sie sind die formschöne Essenz einer starken emotionalen Verbindung“, ist Gerald Gröbner von "time&style" aus Leibnitz immer noch ganz begeistert. Gemeinsam mit Kneissl und deren Ehemann Wolfgang Meilinger entwickelte der südsteirische Trauring-Experte die Ringe aus 14 Karat Gelbgold. "Gefertigt wurden sie in aufwendiger Handarbeit nach alter Goldschmiedetradition, entstanden sind zwei extravagante Einzelstücke", so Gröbner. Gemeinsam mit seinem Bruder Max überreichte er dem Paar wenige Tage vor der Hochzeit den edlen Schmuck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen