Ein Leben für den Journalismus

Annliese Grabenhofer (M.) mit den WOCHE-Kollegen und der Einkaufsstadt Weiz.
  • Annliese Grabenhofer (M.) mit den WOCHE-Kollegen und der Einkaufsstadt Weiz.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Roland Reischl

Sie hat die WOCHE in Weiz nachhaltig entwickelt, gestaltet und geprägt: Die Rede ist von Anneliese Grabenhofer, die kürzlich ihren letzten offiziellen Arbeitstag für die WOCHE absolviert hat: Ab sofort heißt es also ab in den (Un)-Ruhestand, denn langweilig wird es unserer "Anne" mit Sicherheit nicht: Die Natur, die Jagd und vor allem ihre Familie werden sie in den nächsten Jahren ganz ordentlich fordern.
Zum offiziellen Abschied fanden sich sowohl Georg Doppelhofer, Vorstand der Regionalmedien Austria, als auch der Vorstand der "Einkaufssstadt Weiz" unter der Führung von Obmann Ronald Bleykolm ein. Das gesamte Team der WOCHE Steiermark wünscht für die Zukunft alles Gute!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen