Landesrechnungshof: mehr Personal zum Geburtstag

Zufrieden: "Bilanz zeigt, wie wichtig der Landesrechnungshof ist", so VP-Klubchef Karl Lackner.
  • Zufrieden: "Bilanz zeigt, wie wichtig der Landesrechnungshof ist", so VP-Klubchef Karl Lackner.
  • Foto: Fischer
  • hochgeladen von Roland Reischl

Der Landesrechnungshof (LRH) hat dem Landtag wieder einmal Bilanz gelegt, diese fällt durchaus zufriedenstellend aus: Im letzten Jahr wurden 14 Gebarungskontrollen einschließlich der Stellungnahme zum Landesrechnungsabschluss, 2 Gemeindegebarungsprüfungen (Marktgemeinde Gröbming, Kapfenstein), die Projektkontrolle des Landespflegezentrums Mautern sowie der Jahresbericht zur Gesamtkostenverfolgung für 2015 durchgeführt. Ebenfalls einschneidend: Während des Arbeitsjahres bekamen die Prüfer einen neuen Chef: Heinz Drobesch ersetzte die nach Wien abgewanderte Margit Kraker.
Zur Effizienz des Kontrollgremiums: „Die Tatsache, dass 66 Prozent der Empfehlungen des LRH umgesetzt wurden oder sich in Umsetzung befinden, zeugt von der wichtigen Rolle die der Landesrechnungshof einnimmt“, so der neue ÖVP-Klubchf (und Kontrollsprecher) Karl Lackner.

Mehr Personal um den umfangreicheren Aufgaben nachkommen zu können

Seit 35 Jahren gibt es den steirischen LRH schon, zum Geburtstag gibt es gute Nachrichten: Ausgehend von den bereits für 2017 genehmigten Planstellen wird im Stellenplan des Landesrechnungshofes für die Jahre 2018 bis 2021 eine Erhöhung um drei Planstellen vorgenommen. Das hat der Kontrollausschuss des Landtages einstimmig beschlossen. Notwendig sind die zusätzlichen Personalressourcen, um den zuletzt erfolgten Aufgabenerweiterungen mit entsprechenden personellen Maßnahmen zu begegnen. Die Zahl der Planstellen im Landesrechnungshof steigt damit von 27 auf 30 Vollzeitkräfte an.

Autor:

Roland Reischl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.