Polizei stoppte Raser auf der Südautobahn:
Mit 220 km/h zur Führerscheinabnahme

Die Polizei stoppte gestern auf der Südautobahn einen slowenischen Raser, der knapp einen Hunderter zu schnell unterwegs war.
  • Die Polizei stoppte gestern auf der Südautobahn einen slowenischen Raser, der knapp einen Hunderter zu schnell unterwegs war.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

Bei einer routinemäßigen Geschwindigkeitsmessung auf der A2 Südautobahn fuhr der Polizei gestern Nachmittag ein Raser direkt ins Radar. Auf Höhe St. Johann in der Haide stellten die Beamten gegen 17.15 Uhr einen Pkw fest, der mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Fahrrichtung Graz unterwegs war. An dieser Stelle sind eigentlich 130 km/h erlaubt. Auf der Laser-Pistole schienen aber statt dieser erlaubten Höchstgeschwindigkeit rasante 2´20 km/h auf. 

Der Lenker, ein 38-Jähriger aus Slowenien, wurde schließlich angehalten und ist nun seinen Führerschein los. Außerdem wurde ein Geldbetrag zur Sicherung des Strafverfahrens (vorläufige Sicherheitsleistung) eingehoben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen