Vereinte Hilfe durch das "Steirerband"

Knapp 40.000 Euro wurden durchs "Steirerband" bereits gesammelt.
2Bilder
  • Knapp 40.000 Euro wurden durchs "Steirerband" bereits gesammelt.
  • Foto: STVP
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

Um die unzähligen Steirer zu unterstützen, die durch die aktuelle Krise in Not geraten sind, hat die steirische ÖVP die Aktion „Aufeinander schauen ist steirisch“ ins Leben gerufen. „Zusammen gehören, verbunden sein – das ,Steirerband', unser weiß-grünes Freundschaftsband, soll dieses Symbol für die Zusammengehörigkeit der Steirerinnen und Steirer sein“, erklärt ÖVP-Chef Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Ab sofort kann das „Steirerband“ über die Homepage www.steirerband.at erworben werden. Ein Freundschaftsarmband gibt es ab einer Spende von fünf Euro, natürlich können auch mehrere Bänder auf einmal gekauft werden und höhere Spendenbeträge überwiesen werden. Mit der Spende unterstützt man Steirerinnen und Steirer, die unverschuldet durch das Coronavirus in Not geraten sind und schenkt ihnen Hoffnung.
Die gesamte Initiative wird notariell begleitet, eigene Spendenkonten wurden dafür eingerichtet. Außerdem wird auf der Homepage genau dargestellt, wie viele Spenden auf den Konten eingegangen sind, jede Unterstützungsleistung wird dokumentiert. „Jeder kann sich darauf verlassen, dass die Verwendung der Gelder transparent und jederzeit nachvollziehbar erfolgt und dass die Hilfe genau dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird", erklärt Landesparteigeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg und ergänzt: „Die steirische Volkspartei übernimmt sämtliche Kosten für Produktion, Logistik und Vertrieb.“

Anträge auf der Homepage

Viele Steirerinnen und Steirer befinden sich durch die Corona-Krise in einer finanziellen Notlage. Zahlreiche staatliche und institutionelle Hilfestellungen wurden bereits eingeleitet beziehungsweise in Aussicht gestellt. Erfahrungsgemäß werden derartige Maßnahmen aber nur zeitverzögert wirksam. Ziel der Steirerband-Aktion ist es daher vor allem, diese Notlagen möglichst rasch abzufedern. Die finanzielle Unterstützung versteht sich grundsätzlich als einmalige Überbrückungshilfe. Die Antragsteller müssen die persönliche Notlage glaubhaft darstellen und belegen können. Entsprechende Anträge können auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Jetzt ansuchen“ gestellt werden.
„Mit dem Kauf des Steirerbandes kann jeder dazu beitragen, dass Menschen in Notsituationen rasch geholfen wird. Dieses Steirerband symbolisiert unseren Zusammenhalt im schönsten Bundesland Österreichs", bedankt sich Schützenhöfer schon vorab für die Teilnahme an der Aktion „Aufeinander schauen ist steirisch".

Knapp 40.000 Euro wurden durchs "Steirerband" bereits gesammelt.
Steirer halten in der Krise zusammen: Die steirische ÖVP mit LH Hermann Schützenhhöfer an der Spitze hat als Symbol dafür die Initiative "Steirerband" gestartet.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen