Positive Veränderung am steirischen Arbeitsmarkt

Rekordbeschäftigung in der Steiermark - nun profitieren auch Über-50-Jährige
2Bilder
  • Rekordbeschäftigung in der Steiermark - nun profitieren auch Über-50-Jährige
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Kerstin Kögler

Seit im Juli 2015 in der Steiermark erstmals die halbe Million Marke an Beschäftigten geknackt wurde, steigt die Zahl der Arbeitnehmer kontinuierlich weiter an. Grund zur Freude gibt es auch bei den Über-50-Jährigen. Hier ist in den letzten Monaten der Anteil der Arbeitsaufnahmen gestiegen.

Im Juli 2017 wurde in der Grünen Mark die Rekordmarke von 520.272 Beschäftigten erreicht. Während in den Jahren 2015 und 2016, aufgrund der Zuwanderung, die Arbeitslosigkeit dennoch nicht gesunken ist, weist die Statistik seit Jahresanfang 2017 regelmäßig ein Minus in der Arbeitslosigkeit aus. Nun sind auch erste positive Entwicklungen für ältere Arbeitslose messbar. Landesgeschäftsführer des AMS Steiermark, Karl-Heinz Snobe, begründet diese Entwicklung in der zielgenauen Kombination von Förderungen und Informationsarbeit.

Rekordbeschäftigung in der Steiermark - nun profitieren auch Ältere

Unter den über 58.000 neuen Arbeitsaufnahmen von Männern im Jahr 2016, waren 10.851 Personen über 50 Jahre alt. Bei den Frauen waren es 5098 Über-50-Jährige von 34.761 neuen Arbeitsaufnahmen. „Über 17% aller Jobs wurden 2015 also an Über-50-Jährige besetzt, heuer wurden bereits in den ersten sieben Monaten knapp 12.000 Arbeitsaufnahmen von Über-50-Jährigen registriert,“ so Snobe weiter.

Rekordbeschäftigung in der Steiermark - nun profitieren auch Über-50-Jährige
Rekordbeschäftigung in der Steiermark - nun profitieren auch Über-50-Jährige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen