Stelle des Naturschutzbeauftragten soll dringend besetzt werden

Empfiehlt ehestmögliche Bestellung: H. Drobesch
  • Empfiehlt ehestmögliche Bestellung: H. Drobesch
  • Foto: Landesrechnungshof
  • hochgeladen von Christine Seisenbacher

Dem Referat Natur- und Umweltschutz widmete der Landesrechnungshof (LRH) unter Direktor Heinz Drobesch sein Augenmerk. Für interne Abläufe und formale Prozesse setzt es dabei Lob: Sie seien zweckmäßig und ordnungsgemäß, Personalausgaben blieben im Rahmen. Nicht zufrieden war man damit, dass der Posten des Landesnaturschutz-Beauftragten seit rund sechs Jahren unbesetzt blieb, obwohl er gesetzlich vorgeschrieben ist. Der LRH anerkennt zwar die Bemühungen, die Funktion des Naturschutz-Beauftragten durch Aufgabenübertragungen zu kompensieren. Dieser habe jedoch die Behörden zu beraten und Missstände aufzuzeigen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen