Die Fußballspieler gut am Ball!

Die Damen vom Kantinenteam haben insgesamt 80 Taschen für den Jux-Basar in Handarbeit produziert!
5Bilder
  • Die Damen vom Kantinenteam haben insgesamt 80 Taschen für den Jux-Basar in Handarbeit produziert!
  • Foto: F. Schicker
  • hochgeladen von Elisabeth Schmidbauer

Sie machen nicht nur auf dem grünen Rasen eine gute Figur. Auch im Ballsaal bewiesen die Kicker ihr Können.

GÜNSELSDORF (fs). Die Funktionäre und Spieler des im Jahre 1911 gegründeten Günselsdorfer Sportclubs luden am vergangenen Samstag zum "SC Feller Sportler-Dirndl- und Maskenball" ins örtliche Kulturzentrum und viele kamen zu diesem einmaligen Spektakel.
Den Ehrenschutz hatte - wie es ja schon Tradition ist - Bürgermeister Alfred "Fredl" Artmäuer übernommen. Im Programm des Abends: eine Masken- und Dirndlprämierung, die Quizverlosung und eine aufregende Mitternachtseinlage. Für die Musik zeichnete die Gruppe "Happynight" verantwortlich und das leckere Catering lieferte "Wärnär".
Schriftführer Thomas Gutovnik ging heuer als doppelköpfige Schlange, er hatte in der Vergangenheit ja schon als Rocky aus der gleichnamigen Horror Picture Show brilliert.
Die fleißigen Damen vom Günselsdorfer Kantinenteam - darunter Maria Rotter und Angela Grauszer - hatten für den Jux-Basar sage und schreibe 80 tolle, handgemachte Taschen mit ebensolchem Inhalt fabriziert. Als professionelle "Geldeintreiber" an der Kassa fungierten Walter Bergauer und Christian Knieling.
Gefeiert wurde - wie es sich gehört - natürlich bis in die frühen Morgenstunden.

Autor:

franz schicker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen