Frühlingsheuriger der SPÖ Trumau: Vier Festtage mit über 400 Gästen

3Bilder

(red)  „Ausg’steckt is“ hieß am letzten Aprilwochenende beim Frühlingsheurigen der SPÖ Trumau. Die Mischung aus feinen Trumauer Weinen, rustikalen Aufstrich-, Speck- und Käsebroten, dem herrlichen Ambiente am Platz vor der Trumauer Pfarrkirche und die ganz vielen fröhlichen Gäste machte die vier Ausstecktage zu einem wunderbaren Fest. War die Witterung am ersten Ausstecktag noch von Regen und Kälte geprägt, zeigte sich der Wettergott an den restlichen drei Tagen dem Team der SPÖ hold und ließ kräftig die Sonne scheinen. Als spezielles Sonntagsangebot servierte das junge Team der SJ-Trumau rund um ihren Vorsitzenden Maxi Baier zu Mittag den hungrigen Gästen ein köstliches, hausgemachtes Gulasch.

Viele bekannte Gäste unterschiedlichster Colours

Ortsparteivorsitzender Europagemeinderat Markus Artmann und seine beiden Stellvertreter geschäftsführende Gemeinderätin Mag. Kerstin Bieringer und Jugendgemeinderat David Majcen konnten sich auch über viele bekannte Persönlichkeiten als Gäste freuen, an deren Spitze der Trumauer Bürgermeister und Abgeordnete zum Nationalrat Andreas Kollross sowie der Ehrenvorsitzende der SPÖ Trumau Altbürgermeister, Nationalratsabgeordneter außer Dienst und Präsident des Samariterbundes NÖ Otto Pendl. Ebenso unter den Gästen gesichtet: der Trumauer Ortspfarrer Pater Pio Suchentrunk oCist, der Bürgermeister aus Blumau-Neurisshof Gernot Pauer, die beiden Altbürgermeister aus Oberwaltersdorf Helene Auer und Erich Hanser, von der Wirtschaftskammer Senator Kommerzialrat Ernst Riedl, der Vorsitzende der SPÖ Tattendorf geschäftsführender Gemeinderat Dieter Reinfrank,

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen