Ebreichsdorf im Kostümrausch

Monika im selbst genähten Kostüm...
3Bilder
  • Monika im selbst genähten Kostüm...
  • Foto: Kimimaro Meteordust Photogr.
  • hochgeladen von Elisabeth Schmidbauer

Die AniNite fand heuer erstmals in Ebreichsdorf statt. Die Cosplay-Szene pilgerte ins Magna Racino.

EBREICHSDORF (mec). Anime? Manga? Cosplay? Was von Japan aus in der ganzen Welt Anhänger fand, ist für viele noch immer fremd, doch Conventions wie die AniNite werden immer beliebter. In den Kostümen stecken oft unzählige Arbeitsstunden und viel Herzblut.

Aus Leidenschaft entstanden

Die AniNite ist Österreichs größte Anime-, Manga- und Japan- Convention wird seit 2001 vom Verein AniManga Austria ehrenamtlich organisiert, und heuer von Wien nach Ebreichsdorf verlegt. Bürgermeister Wolfgang Kocevar und Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl eröffneten die bunte Veranstaltung auf der Hauptbühne.

X-Cosplay? Wie bitte? Was?

Monika Handl aus Pottenstein gab uns einen Einblick in die Welt der Cosplay-Szene. Eine Freundin brachte die Absolventin der Modefachschule Mödling 2009 erstmals mit zur AniNite. Sie hat sich seither als Schneiderin, Modedesignerin, Cosplayerin, Künstlerin und Model mit ihrem Unternehmen Misses Charmy's Costumes! einen Namen gemacht.

Cosplay ist einen Kunst

Monika Handl überzeugte mit Performance-Talent und handwerklichem Können und siegte als Harley Quinn in einer Fanartversion von der Künstlerin NoFlutter, beim X-Cosplay Wettbewerb in der Kategorie Nähen. Zu zwei weiteren Plazierungen verhalf ihr Performance-Talent. Die diesjährige Gewinnerin beim Wold Cosplay Summit, Nana Kuronoma wird im Finale in Japan gegen Teilnehmern aus 21 Ländern antreten.

Manga anstatt Magna?

Die neue Location in Ebreichsdorf findet Monika Handl gut gewählt und hofft, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder hier stattfinden wird. Die junge, bunte, friedliche Gemeinschaft der Besucher wird sicher gerne wieder begrüßt, denn nicht nur eine manchen noch fremde Kultur, sondern auch Zusammenhalt und Toleranz sind es, die sie prägen, wie die Facebookseite der AniNite mit vielen positiven Eindrücken zeigt. Mit Charity-Aktionen und Spenden wurden außerdem über 6.300,- EUR für die St. Anna Kinderkrebsforschung gesammelt. Wer nicht gerne sebst näht und für die nächste AniNite ein Kostüm aus Monika Handls Atelier möchte, sollte sich rasch entscheiden, denn die Auftragsbücher der Designerin sind auf Monate hinaus voll. Auf www.missescharmy.com findet man aber auch alltagstaugliche Klamotten, die eben diesen ein bisschen bunter und fantasievoller machen.

Autor:

Elisabeth Schmidbauer aus Steinfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.