Franz Antel lebt in Berndorf weiter

BERNDORF (les). Der gelernte Tapezierermeister hütet einen der größten Schätze der österreichischen Filmgeschichte. Regie-Urgestein Professor Franz Antel vermachte dem Berndorfer Unmengen an Material aus seiner privaten Sammlung. Einzige Bedingung war das gemeinsame Buch: „Franz Antel - Ein Leben für den Film“.

Über 40.000 Programme

Die Liebe zum Film zeigte sich bei Buttinger recht früh. Als Kind stolperte er über alte Filmprogramme, die seine Mutter aufgehoben hatte. Die Mama war auch bereit diese dem Sohnemann zu überlassen, wenn er nur gut darauf aufpasste. Diese Mahnung hat sich wohl eingeprägt, denn heute passt Buttinger bereits auf über 45.000 Filmprogramme besonders gut auf. Über aller Sammel- und Filmleidenschaft thront trotzdem die Verehrung und der Respekt vor dem großen österreichischen Filmemacher.

Hüter des heiligen Grals

Franz Antel und Bernd Buttinger hatten lange und auch kurz vor dem Tod Antels häufig und engen Kontakt. Buttinger besitzt zu jedem Film des Regisseurs einen riesigen Aktenordner voller Schätze. Von Privatfotos Antels über Original-Drehbücher bis hin zu Standfotos und Aushangbildern. Allein der Ordner zum „Bockerer“ treibt wahren Filmfreunden Tränen in die Augen. Neben dem Archiv leitet der Berndorfer auch den „Verein zur Erinnerung und Erhaltung des Filmschaffens von Professor Franz Antel“.

Zur Sache

Neben dem Erbe Antels beschäftigt sich Buttinger aber auch noch mit anderen bekannten Größen. So schrieb er beispielsweise an dem Buch „Johannes Heesters - Ein Mensch und ein Jahrhundert“ von dessen Gattin mit. Am 30. September fand in Ternitz eine Feier zu Ehren des 80. Geburtstag von Filmproduzent Carl Spiehs statt. Buttinger stellte dafür das gesamte technische Equipment und betreute eine Ausstellung. Der Film ist halt sein Leben, wie er auch selber gerne und oft erwähnt. Ein Hobby, das er sich auch ein bißchen was kosten lässt. Alleine sein eigener kleiner Vorführraum hat, aufgrund einer Überflutung, schon mehrere tausend Euro verschlungen.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen