Hilfswerk Pottendorf

Die Vereinsobfrau Angelika Birkner mit ihrem Stellvertreter Horst Faller, der Betriebsleiterin Claudia Knötzl sowie den Pflegekräften Claudia Wezdenka, Gabriele Greilinger und Martina Horvat
8Bilder
  • Die Vereinsobfrau Angelika Birkner mit ihrem Stellvertreter Horst Faller, der Betriebsleiterin Claudia Knötzl sowie den Pflegekräften Claudia Wezdenka, Gabriele Greilinger und Martina Horvat
  • hochgeladen von Ing. Markus Achleitner

Hilfswerk Pottendorf- Seibersdorf Kinder, Jugend & Familie

Zeit schenken

Das Hilfswerk NÖ wurde im Februar 1978, auf Initiative von Erich Fidesser, als privater Verein zur Förderung der Nachbarschaftshilfe gegründet. Fidesser hat sich bei der Vorbereitung der Einführung dieser Dienste sehr viel in Deutschland, Holland und der Schweiz angeschaut, in Österreich in Wien und Vorarlberg.
1986, wurde vom ehemaligen Bürgermeister aus Seibersdorf Paul Renner gemeinsam mit Helmut Doppler und Marianne Knötzl das Hilfswerk in Pottendorf, als ein gemeinnütziger überparteilicher Zweigverein des Hilfswerks NÖ, gegründet. Und Betreuungsbearf gab es, in der Region Pottendorf- Seibersdorf, genug, wurden zu dieser Zeit die ersten Seniorenwohnungen eröffnet. Organisiert wurde die Betreuung der Kunden in den Anfangszeiten von zu Hause- Homeoffice sozusagen.

Neues Büro und auch neue Aufgaben

Mit der fertigstellung der Seniorengerechten Wohnungen am Rothe Hof 1996, erhielt das Hilfswerk Pottendorf auch einen fixen Standort mit neuen Büros. Die jetzige Einsatzzentrale, Drehscheibe aller Betreuungsfahrten.
Die damals 10 Mitarbeiter, von denen auch heute noch 5 zum Team gehören, leisteten 900 Betreuungsstunden im Monat.
Mittlerweile sind aus den 10 Mitarbeitern 35 geworden und mit all den Zusatzdiensten wie dem Menüservice, Nottelefon, Physotherapie werden heute bis zu 2300 Einsatzstunden pro Monat geleistet. Zusätzlich kommen zu den angestellten Diplomierten Personal, Heim Hilfen und Pflegeassistenten die ehrenamtlichen Männer und Frauen die ältere Menschen und Familien unentgeltlich ihre Zeit schenken und so regelmäßige Besuche und Betreuungsdienste leisten.

Tu Gutes und rede darüber

Dafür sorgt, die seit 2015 im Amt befindliche Vereinsobfrau, Angelika Birkner. Ihre Aufgabe ist es alle Events zu organisieren, sich um Spenden zu kümmern und dafür zu sorgen, dass sich die leitenden Pflegefachkraft, Bernadette Lichtenauer und der Betriebsleiterin Claudia Knötzl voll auf ihre Kompetenzen konzentrieren können.
"Das Hilfswerk Pottendorf-Seibersdorf ist ein gemeinnütziger überparteilicher Zweigverein des Hilfswerks NÖ. Das Ehrenamt nimmt einen besonders hohen Stellenwert ein und die Möglichkeiten sich zu engagieren sind vielfältig" meint Angelika Birkner und räumt ein, dass ehrenamtliche Mitarbeiter für den Besuchsdienst noch gebraucht werden.
Angelika Birkner dankt alle Mitarbeitern führ ihren zum Teil aufopfernden Einsatz sowie allen Gönnern und Förderern des Hilfswerkes.

Damit der Obfrau nicht langweilig wird

Damit auch die Obfrau einen ausgefüllten Terminkalender hat sind bis zum Jahresende noch etliche Feste und Veranstaltungen zu organisieren. Am 21. Juni startet das Sommerfest am Gelände des Vereins Jugendhilfe. Im Rahmen des Sommerfestes stelle die Tagesmütter des Hilfswerkes ihr neu geschriebenes Kochbuch vor. Im August geht das Ferienspiel, organisiert von den Tagesmüttern unter dem Motto "Spiele am Wasser" über die Bühne. Der Oktober steht im Zeichen der alljährlich durchgeführten Autosegnung in der Pfarrkirche Pottendorf sowie des Fitmarsches "Pottendorfer Mitarbeiter laufen für das Hilfswerk".
Die Seelenmesse für verstorbene Hilfswerkkunden im November sowie die Mitarbeiterweihnachtsfeier im Dezember, bei der wieder etliche Ehrungen vollzogen werde, beenden ein arbeitsintensives aber schönes Jahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen