Vandalismus in Schönau: Ortschefin ist fassungslos

Hier wüteten Vandalen, jetzt muss neu vermessen werden.

SCHÖNAU/TRIESTING. Mit Hochdruck wird derzeit in der Steinfeldgemeinde an der Errichtung der neuen Siedlungsstraße gearbeitet, um noch in diesem Jahr die Verlegung der Wasserleitung zu ermöglichen. Daher wurden auf dem Areal hinter der Volksschule vom Geometer die Grenzpunkte der geplanten Straße mit Pfählen ausgesteckt.

Das kostet sinnlos Geld

Bürgermeisterin Brigitte Lasinger: "Leider mussten wir feststellen, dass ein Großteil der Markierungen umgestoßen beziehungsweise entfernt wurden. Jetzt muss neu vermessen werden, was natürlich mit Mehrkosten für die Gemeinde - also für alle Mitbürger - verbunden ist. Auch die Auskofferungsarbeiten werden verzögert." Da die Grundstücke für die neue Siedlung "Schulgasse" bereits verkauft wurden, will man seitens der Gemeinde rasch mit den notwendigen Vorarbeiten fertig werden. Die Ortschefin ist verständnislos: "Es ist bedauerlich, dass es bei uns Menschen gibt, die nichts Besseres zu tun haben, als öffentliches Gut zu beschädigen und somit der Gemeinde unnötig Mehrkosten zu verursachen!"

"Es geht voran"

Trotz des Vandalen-Akts geht es jedoch voran. Dieser Tage waren bereits die Mitarbeiter des Wasserleitungsverbandes der Triestingtal- und Südbahngemeinden mit ersten Arbeiten vor Ort beschäftigt. Die Schönauer Ortschefin dazu: "Es nimmt alles seinen geplanten Lauf. Die unverständliche Aktion mit dem Ausreißen der Pflöcke soll man auch nicht überbewerten. Ich freue mich jetzt schon auf die neue Siedlung und unsere neuen Mitbürger in der Schulgasse!" Die neue Siedlung wird auf 22 Bauplätzen entstehen und grenzt teilweise an Felder und Weingärten. Der Quadratmeterpreis liegt bei rund 110 Euro. Die Baugründe waren innerhalb kürzester Zeit verkauft. Hinweise zu diesem Vandalenakt werden unter 02256/63572 oder online unter office@schoenautriesting.at gerne entgegengenommen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen