Volksbildungswerk Neuhaus an der Triesting

Bgm. Johann Miedl mit Vereinsmitglieder vor dem Vereinswappen
18Bilder

Seit dem 13. Oktober 1948, als von der Behörde, unter dem Volksschullehrer Bernhard Mader, das VOLKSBILDUNGSWERK NEUHAUS bewilligt werden Traditionen gepflegt und die Zusammenarbeit der Generationen gelebt.

1946 bis 1978 erfolgreiche Jahre- es wurde viel bewegt

In den mehr als 30 Jahren werden zahlreiche Theaterstücke aufgeführt. Leider sind die Auslagen und Abgaben dafür so hoch, dass man es sich nicht mehr leisten kann.
Die Mitglieder des VBW arbeiten fleißig an der Ortsverschönerung mit und es werden Bankerl aufgestellt. Der Ort und dessen Teich wird unter der Mithilfe der Schuljugend sauber gehalten.
Der Ort Neuhaus und die Burg feiern ihr 700- Jahr Jubiläum. Ein Freilichtspiel in vier Akten „ Die Entstehung der Burg“ wird von den Lehrern Mader und Heger einstudiert.
Im Laufe von drei Jahrzehnten werden unter Obmann Mader und einigen Helfern in unzähligen Arbeitsstunden viele sportliche Veranstaltungen je nach Wetterlage durchgeführt. Z.B. Abfahrtsläufe und Torläufe vom Peilstein, für Kinder Schi-, Rodel- und Eislaufbewerbe.
Im Fasching startet man Fasstauben-, Sauschädel- und Maskenläufe. Die Mitglieder sind jährlich zu Gesellschaftsreisen, Theaterbesuchen und Kegelabenden eingeladen.

1978- 1983 der Nachwuchs fehlt- Generationenwechsel

Auf Grund von fehlenden Nachwuchs, lief der Verein in diesen Jahren auf Sparflamme. Erst als mehrere Jugendliche, wie Fritz Müllauer, Karl Perner oder Harald Schmid als Mitglieder in den Verein eintreten, werden die Aktivitäten wieder wie in den ersten 30 Jahrenwieder aufgenommen . Sie arbeiten bereits bei den derzeit durchgeführten Veranstaltungen mit und ein Radgeschicklichkeitsrennen wird zu den Veranstaltungen aufgenommen. Schließlich lösen Müllauer, Perner und Schmid die alte Garde ab. Müllauer wird Obmann und Schmid übernimmt den Kassier, mit einem Kassenstand von 800.- Schilling.

30 Jahre später der nächste Generationenwechsel

2014, 30 Jahre später, wird der nächste Generationenwechsel vollzogen. Die damals jungen legen die Geschicke des Vereines in die Hände der heutigen jungen. Manuel Schädl, 26 Jahre jung, wird einstimmig zum neuen Obmann gewählt.
Das VBW Neuhaus präsentiert erstmals seine neu gestaltete Krampusgruppe, welche auch seit neuesten Teuferl zum schrecken aller Besucher mit eigens gefertigten Masken ins Leben gerufen hat.

Junger Obmann-- der Tradition verbunden

Alle Masken, ob Krampus- oder Faschingsmasken werden heute noch selbst gefertigt. Genau so, nur die Technik etwas verfeinert, wie 1958 unter Walter Pechhacker. Alle Masken sind aus Pappmaschee gefertigt, nur die Oberflächenbehandlung hat sich im laufe der Jahre verändert.
Auch werden heute keine Schirennen mehr veranstaltet, dafür gibt es Playback Shows und die Kramperl sind bis in den Bezirk Amstetten unterwegs.
Obmann, Manuel Schädl, bedankt sich bei der Gemeinde Neuhaus für die vorbildliche Unterstützung und bei der Bevölkerung sowie der örtlichen Wirtschaft für die zahlreichen Zuwendungen.

Stolz auf den Verein

Bürgermeister, Johann Miedl, ist sichtlich stolz auf den Verein und dessen Leistungen. Miedl dankt allen Vereinsmitgliedern für ihre freiwillige Unterstützung und hebt im Besonderen die gute Zusammenarbeit der Generationen hervor.

Zeit ist kostbar- die nächsten Veranstaltungen warten schon

Während des Berichtes über den Verein wurde bereits an neuen Masken gearbeitet. Schließlich ist der nächste Auftritt, der Playbackgruppe, schon am 03.06.2017 beim Feuerwehrfest in Fahrafeld. Danach startet am 22.Juli 2017 das Ferienspiel am Neuhauser Teich. Die Sommersaison endet mit dem Open Air am 28. August.
Im November und Dezember finden zahlreiche Gastauftritte, der Krampusgruppe bei benachbarten Gemeinden bis hin nach Kematen bei Amstetten, statt.
Mit dem Nikolaus, für die Neuhauser Kinder, endet dieses arbeitsreiche Jahr und sowohl die Krampus als auch die Playback Gruppe freuen sich schon auf ein neues Eventjahr, wird denn 2018 auch noch Jubiläum gefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen