Herz und Seele der Region

Franz Schneider, Elisabeth Zottl und Bankdirektor Gerhard Fastenberger sind auf die kommenden Projekte gespannt.
86Bilder
  • Franz Schneider, Elisabeth Zottl und Bankdirektor Gerhard Fastenberger sind auf die kommenden Projekte gespannt.
  • hochgeladen von Markus Neumeyer

POTTENSTEIN. (max) Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet einem EU-Projekt gelingt, die Liebe zur eigenen Region in den Mittelpunkt zu stellen. In den LEADER-Regionen werden seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert, die durch lokale Aktionsgemeinschaften betreut werden. In der Raimundhalle in Pottenstein konnten sich am 27. März zahlreiche Vertreter aus Bildung, Politik und Wirtschaft ein Bild von den Erfolgen des Programmes machen.

Es hat sich ausgezahlt

Im Gespräch mit den LEADER-Experten und langjährigen Regionalentwicklern Hannes Schaffer und Christian Harrasser, konnten die Chancen und Stärken des Triestingtales hervorgehoben werden. "Das Triestingtal ist eine kleine Region, aber ein gut funktionierender Mikrokosmos", so Schaffer, der von den Selbstläuferqualitäten des LEADER-Programmes überzeugt ist. Auch für Bezirkshauptmann Heinz Zimper hat sich die Gemeinschaftsinitiative bewährt: "Ich möchte in Erinnerung bringen, dass Zukunft gestaltet werden kann und die Projekte der Leaderregion sind eine wunderbare Möglichkeit sich zu artikulieren, Ideen zu sammeln und diese zu verwirklichen." In diesem Sinne freut sich nicht nur Elisabeth Hainfellner, Geschäftsführerin des Vereins LEADER Region Triestingtal über die Bewerbung für die nächste Förderperiode.

Regionalität macht Schule

Im Zuge der Präsentation bereits verwirklicheter Projekte - wie das Vorzeigeprojekt "Erlebniswanderweg Peilstein" oder das Mädchencafé Berndorf - konnte eine Bildungsinitiative der besonderen Art vorgestellt werden. Aus einem Schulprojekt der Musikhauptschule Weissenbach aus dem Jahr 2011 wurde ein ausgewachsenes LEADER-Projekt, das über die Grenzen des Triestingtales für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Die Idee hinter "Mein Triestingtal" wurde von Projektkoordinatin Ariella Schuler erläutert: "Durch die Zusammenarbeit einer pädagogischen Fachgruppe ist es uns gelungen ein medienübergreifendes Schulprojekt für alle Schulen des Triestingtals zu erstellen." Das Projekt zur Förderung der Regionsidentität soll die Schulkinder von der dritten bis zur sechsten Schulstufe begleiten und so auch zur Förderung des ländlichen Raumes beitragen.

Infos:
In der LEADER Periode 2007 - 2013 wurden 140 Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft, Energie und Bildung eingereicht. Insgesamt wurden und werden ca. € 9,1 Mio. in die Region Triestingtal investiert und mit ca. € 2,9 Mio. gefördert. Damit rentieren sich die Regionsmitgliedsbeiträge bereits um ein Vielfaches. Die Vorarbeiten für die neue Förderperiode sind bereits in vollem Gange.

Die Region erstreckt sich mit 329 Quadratkilometer entlang des Triestingtales in west-östlicher Richtung und beinhaltet die Gemeinden: Kaumberg, Altenmarkt, Furth, Weissenbach, Pottenstein, Berndorf, Hernstein, Hirtenberg, Enzesfeld-Lindabrunn, Leobersdorf, Schönau und Günselsdorf.

Autor:

Markus Neumeyer aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.