01.06.2017, 17:19 Uhr

30 Jahre Blasmusikkapelle Altenmarkt

Petra, noch Friesenbichler zukünftige Seewald, poltert mit Freundinnen

Ein drei Tagesfest zum 30 ig jährigen Jubiläum

Mit einem drei Tagesfest feierte die Blasmusikkapelle Altenmarkt ihr 30ig Jähriges bestehen. Angefangen am Freitag mit dem BLOW it, vor vollem Haus heizten die Sound Sturm den Gästen ordentlich ein.
Am Samstag fand die Marschmusikwertung statt. Angetreten zur Wertung waren sieben Kapellen der BAG (Bezirks Arbeitsgemeinschaf) Baden, Mödling und Wr. Neustadt. Altenmarkts Blasmusik, unter Stabführer Christian Terzer, absolvierte den Bewerb mit sehr gutem Erfolg.

Ehrungen und Auszeichnungen

Natürlich wird ein Jubiläum wie dieses auch genutzt um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. So wurde Lambert Schön für seine Verdienste um die Blasmusik mit dem silbernen Ehrenzeichen des Österreichischen Blasmusikverbandes geehrt.
Bezirksstabführer Michael Osztovics erhielt das Stabführerabzeichen des Österreichischen Blasmusikverbandes.

Gäste aus nah und fern

Bekannt ist die Blasmusikkapelle Altenmarkt anscheinend weit über die Grenzen NÖ hinaus. Kamen zum Jubeltag d`SauBern aus Berndorf bei Salzburg, Martin Dürager, Florian Kunherr und Stefan Rechartseder und aus der Partnerstadt Rötz in Bayern mit den Morräder angereist der erste Bürgermeister Ludwig Reger mit Hans Buchs und Karl Drexler.
Aus der näheren Umgebung haben mitgefeiert Michael Osztovics, Hannes Greihart, Konrad Rabel, Michaela Daxböck, Lisa Theisl, Heidi Terzer, der Bezirks Obmann des Kammeradschaftsbundes Franz Obermaier sowie Bgm. Josef Balber und VzBgm. Christian Haan.

Am Rande wurde auch gepoltert

In all dem Trubel feierte Petra, noch Friesenbichler zukünftige Seewald, mit Freundinnen auch noch ihren Polterabend, denn am 1 Juli wird in der Wallfahrtskirche Klein Maria Zell geheiratet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.