30.11.2016, 07:51 Uhr

Frau Holle in der Burg Neuhaus

FRAU HOLLE erzählt für Kinder

Zu einem ruhigen, kleinen, aber feinen Adventmarkt luden die Burgherren auf Burg Neuhaus ein. Das große Burgtor öffnete sich am Samstag, 26. Nov. ab 13:00 Uhr. Es wurden Spezialitäten aus der Region, Adventkränze und Gestecke sowie Kunsthandwerk geboten. Für Kaffee, Kuchen und Imbisse stand der Pfarrsaal offen, den hausgemachten Punsch konnten die Besucher im G´wölb genießen. Der Aussichtsturm sowie die Hochburg luden zu einem Einblick in die laufenden Restaurierungsarbeiten auf der Burg ein.

Verlobung auf der Burg

Der Mundschenk des G`wölbs, Ferdinand Müller, hatte heute besonder Gäste. Verlobten sich doch Andrea Täuber mit Manuel Mellichar auf dem historischen Boden. Und damit alles unter Dach und Fach gebracht wurde, wurde auch gleich der Hochzeitstermin im Juli 2017, natürlich auf der Burg, fixiert.

Frau Holle

Die Kinder- und auch Erwachsenenaugen, wie von Heidi, Tobias und Claudia Gassenbauer oder Claudia Achleitner mit ihrem Enkerl Felix, begannen zu glänzen als die Frau Holle erschien und nach dem sie den staunenden Kleinen eine Geschichte vorgelesen hatte schüttelte sie die Bettdecke das die Federn nur so staubten und verteilte Schukosterne unter den Kindern.

Burgrundgang

Nach Frau Holle wurde die Burg besichtigt. Vorbei an den zahlreichen Standeln wie von Renate Zacharias mit ihren selbstgemachten Kinderträumen aus Fleece oder Renate Willers Stand, bei dem sich Burgi Skrepek an den verschiedenen Duftprodukten erfreute. Die Ministranten von der Pfarre Neuhaus erfreuten die Besucher mit ihren selbst gebastelten Geschenken ebenso wie Erika Kober mit Neuhauser Lavendel gefüllten Duftsackerl. Regina und Edna Gober sorgen mit ihren handgefertigten Hüten dafür, dass es einem am Kopferl nicht kalt wir.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.