03.11.2016, 10:18 Uhr

Gemeindewandertag Schönau 2016

Das Wandern ist des Bürgers Lust

Nationalfeiertag bedeutet gleich gemeinschaftliches Wandern in den Gemeinden. So auch in Schönau an der Triesting.
Die Führung, mit dem Streckenplan übernahm Adolf Plank jun., assistiert von Slavica Cujic.
Entlang neben prächtig, vom Herbst eingefärbten, Weingärten, an denen die letzten Trauben hängen und auf ordentlichen Frost warten um für den köstlich, süßen Eiswein geerntet zu werden.Vorbei an abgeernteten Feldern, überreifen Hagenbutten und durch die in allen Farben leuchtende Triestinger Au.
Auf halber Wegstrecke gesellten sich auch Gäste aus der Nachbargemeinde, Johannes Fritz und Alexander Kaliska, zu uns dazu.
In der Au wartet schon die Feuerwehr auf die Wandersleut mit einer kleinen Jause und Trinken. Den nach immerhin 5 km Fußmarsch stellt sich der erste Hunger und Durst ein. Fr. Bürgermeister, Brigitte Lasinger hilft natürlich tatkräftig beim Verteilen der Verpflegsrationen. So mancher Wanderer, wie Hans Gisperg seine Frau Christine und Slavica Cujic, haben natürlich auch ihre eigene Notration, für alle Fälle, mitgenommen.
Natürlich kann man so einen Wandertag auch im liegen verbringen uns sich im Wagerl durch die Natur kutschieren lassen. Wie das geht zeigt uns der kleine Matteo Zöchling der sich seelensruhig von Corinna Zöchling, Eva Plank und Lisa Katzenbeisser durch die Gegend chauffieren ließ.
Nach drei Stunden Wanderung wurde im Feuerwehrhaus von Schönau ordentlich gespeist- haben auch alle redlich verdient.
Fleissige Wanderer waren unter anderem: Laszlo Jozsef mit Markus Gruber und ihren wunderschönen, weißen Akitas, Claudia und Thomas Achleitner, Birgit und Nina Mayer mit Rene Plaschka. Unter der Obhut der Feuerwehr, Julia Scherz, Lena Szabo und Feuerwehrmann Christian Szabo. Gitti Lasinger, Tamara Wollanka und Daniela Steinoch, Wolfgang Steiner mit Michael Pluschkovits und seiner Begleitung Kira. Christian Gassner bei einem Plauscherl mit Slavica Cujic.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.