27.10.2016, 08:48 Uhr

Oktoberfest in der Feuerwehrscheune

Ebreichsdorf feiert sein erstes Oktoberfest

Lebkuchenherzen, Brezen, Bier und eine bombige Stimmung wie es sich für ein zünftiges Oktoberfest gehört. Das wurde am Samstag, in der Feuerwehrscheune in Unterwaltersdorf, den Besuchern des ersten "Ebreichsdorfer Oktoberfestes" geboten.
Bgm. Wolfgang Kocevar und Salih Derinyol schlugen gemeinsam das Bierfass an, ohne einen Tropfen vom Gerstensaft zu vergießen. O`zapft is, verkündete Wolfgang Kocevar, ab jetzt übernahmen die Steirerbluat mit zünftiger Wiesenmusik das Kommando .

Ein tolles Rahmenprogramm

Die Wahl einer Dirndlprinzessin, die Kür der "Starken Burschen, Stocknageln und Baumstamm schneiden verkürzten die Musikpausen.
Das Highlight gleich in der ersten Musikpause, die Wahl zur Dirndlprinzessin. Und der Titel Dindlprinzessin 2016 ging an Sandra Fradl.
Regen Zuspruch fand auch die Oktoberfestbar. Die "Ortnermädls, Marianne, Carina und Evelin sowie Claudia Dangl, Claudia Brandtner und Birgit Tromayer
hielten die Barbelegschaft von Beginn an auf trab.
Birgit Reininger, Karin Schleich, Yvonne Hacker- Kasztner und Sabine Weinmüller sowie Bgm. Wolfgang Kocevar mit Gattin Katrin genossen die Oktoberfestschmankerl und den goldenen Gerstensaft.

Lebkuchenherzen, Weinstand und Choko Kebap

Lebkuchenherzen für die Liebste, Handgefertigt von den Schüler/innen der Neuen Mittelschule Ebreichsdorf, Wein von Liszt- Silberknoll und Dragschitz sowie Choko- Kebap von Akkaya Caner, konnten bei den aufgestellten Marktstandeln erworben werden. Uschi und Wolfgang Palfy, Victoria Palfy, Valentin Palfy und Katharina Steiner konnten den beim Festeingang aufgestellten Verlockungen nicht widerstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.