04.10.2017, 18:31 Uhr

Safer Six- pop music a cappella at its best

Unterhaltung ohne Instrumente für Kinder und Erwachsene

Safer Six – das bedeutet: Sechs Männer auf der Bühne, zwischen Ihnen und dem Publikum nur das Mikrofon! Sechs Sänger, die bei jedem Konzert mit Sicherheit das Beste im Mann hervorbringen – die Stimme!

Sechs Vokalkünstler, die grooven wie eine Rockband und im nächsten Moment sanfte Balladen erklingen lassen! Sechs unverwechselbare Einzelstimmen, vereinigt in bestechender Ensembleharmonie, die mit gesanglicher Souveränität, Charme und Energie ihr Publikum im Sturm erobern!

Schmankerl für`s Ohr und den Gaumen

Verwöhnt wurden die Gäste in zweierlei Hinsicht. Einmal natürlich musikalisch und zum anderen auch mit excellenter Hausmannskost aus der Küche des Bühnenwirten Wolfgang Fuchs.
Nicht das erste mal bei Safer Six und immer wieder gern beim Bühnenwirt Silvia Pirker, Helga und Josef Rieder. Ist ein bisschen Ruhe in der Küche eingekehrt, dann findet auch die Bühnenwirtin Waltraud Fuchs zeit den Künstlern zu lauschen. Für Josef Schrönkhammer, Thomas Schweiger und der Hausherr Wolfgang Fuchs war es ein anstrengender aber erfüllender Abend, mussten doch alle Besucher mit Eintrittskarten und Sitzplätzen versorgt werden. Und die Managerin der Safer Six, Alexandra Ritter, hatte alle Hände voll zu tun um die mitgebrachten CD unter die Gäste zu bringen und kräftig die Werbetrommel für zukünftige Konzerte ihrer Schützlinge zu rühren.
Und sollte sich einer der Konzertbesucher beim Mitklatschen oder aus überschwenglicher Begeisterung einen Körperteil verstauchen auch kein Problem, ist doch Markus Wallner in seinem Brotberuf Dr. der Orthopädie in Neunkirchen.
 
Das der Bühnenwirt in Grillenberg mittlerweile zum Geheimtipp für künstlerische Veranstaltungen  avancierte, hat sich bis weit über die Grenzen des Triestingtales herumgesprochen. 
So konnten für Frühjahr 2018 schon Künstler wie die Mojo Blues Band, Nina Hartmann oder die Stehaufmandl verpflichtet werden.

Austropop a cappella

Danzer, Hirsch, Fendrich, Ambros, Jürgens, Baum – niemand kennt die österreichische Seele besser als die Vertreter des Austropop. Mit Wortwitz und scharfer Klinge halten sie auch heute noch unserem Land immer wieder den Spiegel vor, sind vielfältig in Sprache, Musikalität, Dialekt und Inhalt, dabei mutig und stets authentisch.
In diesem Sinne boten Safer Six Martin Hornig, Nick Harras, Philipp Gumhalter, Markus Wallner, Manfred Duchkowitsch, Michael Haustein begleitet von ihrer Managerin Alexandra Ritter den Gästen einen sehr unterhaltsamen Abend.  






  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.