22.06.2017, 17:23 Uhr

Sonnwendfeuer der ÖVP Enzesfeld- Lindabrunn

Alexander Schermann wurde beim Brotstreichen und Eierspeis machen voll gefordert

Verschoben und dann bestens besucht

WIR FREUEN UNS, SIE AUCH HEUER WIEDER ZUM GEMÜTLICHEN BEISAMMENSEIN BEIM SONNWENDFEUER AM SAMSTAG, 17.JUNI BEIM FRAUENTALKREUZ ZU BEGRÜSSEN. FÜR SPEIS UND TRANK AB 18 UHR IST WIE IMMER GESORGT

So lautete die Ankündigung der ÖVP Enzesfeld- Lindabrunn zum traditionellen Sonnwendfeuer. Leider spielte der Wettergott nicht mit und das Feuer musste auf Sonntag verschoben werden. Und gut war`s. Der Sonntag präsentierte sich von seiner besten Sonnenseite und die Enzesfelder gutierten es.
Alexander Schermann, Parteiobmann der ÖVP Enzesfeld- Linderbrunn, kam gar nicht nach beim Schmalz- Speck- und Liptauerbrot streichen und die frischen Eierspeisbrot waren der große Renner. Ebenso gefordert wurden die beiden Gemeinderäte Franz Schwarz und Franz Wedl beim Getränke ausschenken.

FF hielt Feuerwache und die Gästen hatte ihre Gaudi

Die FF Enzesfeld entzündete das Sonnwendfeuer und stellt die Feuerwache. Sicherheitshalber, denn das Fest fand schließlich in der malerischen Umgebung beim Frauentalkreuz statt.
Sonnenwende mitgefeiert, die frische Luft genossen und gut gejausnet haben Marianne Schermann- Kahri, Andrea Zori und Udo Sieber, Helmut Garaus, Gabi Balber, Karin Vock und Brigitte Fuchs, die beim Polizeiball in Hirtenberg noch Brigitte Berger hieß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.