09.07.2017, 09:04 Uhr

Taxi-Tänzer machen glücklich

Gerhard aus Wiener Neustadt, Obfrau Christa Spadt und Otto aus Ternitz.
UNTERWALTERSDORF (frasch) Draussen brütende Hitze – drinnen, im Saal des Restaurant Waitz in Unterwaltersdorf, hat die Klimaanlage ganze Arbeit geleistet. Der Pensionistenverband hat zur Saison-Abschluss-Party geladen und mehr als hundert Gäste sind gekommen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Charlotte und Otto, die sich „Casino Project“ nennen. Gemeinderat Alfred Bruzek überbringt die Grüße des Bürgermeisters und dann gehts los.
„Vor ein paar Jahren sind immer weniger Leute gekommen.“ erzählt Obfrau Christa Spadt, doch dann hatte sie die rettende Idee: Taxi-Tänzer!
Und jetzt ist die Hütte gerammelt voll. Gut zwei Drittel der Besucher sind Damen. Auf der Tanzfläche Gerhard und Otto, weiße Hemden, rote Hosenträger. „Wir sind hauptberufliche Taxi-Tänzer!“ Charmant lächelnd fordern sie die Damen auf, dann wird professionell getanzt. Etwas, was viele der anwesenden Frauen genießen.
Herta Zach, Lotte Kipan und Helga Pohl sind immer dabei, wenn die Taxi-Tänzer kommen. „Der Kleinere ist super, der andere ist heut’ das erste Mal da!“ und als Lotte keck meint „Tanzen ist die zweitschönste Sache im Leben!“ kichern sie alle drei.
Am anderen Ende des Saals sitzen August „Indi“ Kozisek, Josef Tabaka und Karel Hejdinjak. „Indi“ ist der Wortführer: „Nein, ich tanze nicht, mit den Füssen!“ und er zeigt in Richtung Wadeln. „Höchstens mit der Katz von den Kinderfreunden, die is no ned so alt!“ Elfi Haas braucht heute keinen Taxi-Tänzer, Anton Komuczky tanzt gern mit ihr, gratis und mit sichtlicher Begeisterung.
Obfrau Christa Spadt kann zufrieden sein. „Unsere Leut kommen aus Unterwaltersdorf, Ebreichsdorf, Weigelsdorf, aus Hof und Mitterndorf und auch Moosbrunner sind dabei. Es werden immer mehr!“ berichtet sie stolz. Und auf der Tanzfläche bringen Gerhard und Otto gerade die Damenwelt zum Strahlen ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.