Buchhandlung Ennsthaler
Besuch einer virtuellen Buchmesse

Der Autor Robert Seethaler hat ein ergreifendes Portrait des Ausnahmekünstlers Gustav Mahler erschaffen.
  • Der Autor Robert Seethaler hat ein ergreifendes Portrait des Ausnahmekünstlers Gustav Mahler erschaffen.
  • Foto: Hanser Berlin
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

Die Frankfurter Buchmesse verzichtet heuer corona-bedingt auf das gewohnte Ausstellungsformat.

STEYR & STEYR-LAND. Die Corona-Pandemie macht auch vor der Buchwelt nicht halt und so findet die renommierte Frankfurter Buchmesse heuer unter ganz besonderen Umständen mit einem digitalen Programm statt. "Ich finde es natürlich sehr schade, dass die Buchmesse heuer nicht wie gewohnt stattfinden kann. Für alle Teilnehmer*innen am Literaturbetrieb stellt dies eine große Herausforderung dar. Die Frankfurter Buchmesse war bzw. ist eine wunderbare Möglichkeit, sich neu zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen", sagt Andrea Ennsthaler von der Buchhandlung Ennsthaler am Stadtplatz. Dennoch versuchen die Veranstalter, den besonderen Anforderungen Rechnung zu tragen und haben ein virtuelles Programm auf die Beine gestellt, in dem nicht nur das heurige Gastland Kanada eine adäquate Plattform findet.

Thema "Einzigartige Pluralität"

"Das Motto des heurigen Jahres ist "Singular Plurality", also Einzigartige Pluralität, und Kanada wird Werke aus allen Genres von französischen, indigenen und englischsprachigen Kunstschaffenden vorstellen", erklärt Ennsthaler. "Eine der bemerkenswertesten kanadischen Autorinnen ist Margaret Atwood, die in der Hauptstadt Ottawa geboren wurde und unter anderem den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhielt", ergänzt die Fachfrau. "Besonders empfehlen möchte ich ihr Buch "Die Zeuginnen", das eine Fortsetzung des Kultbuchs "Der Report der Magd" ist." Atwood schließt in diesem Buch an die Erzählung von "Der Report der Magd" an.

Kapitalismus, Klimawandel & Corona

Es sind 15 Jahre vergangen und Atwood lässt gleich zu Beginn drei Zeuginnen mit explosivem Wissen zu Wort kommen. Andrea Ennsthaler erwartet im Sachbuchbereich eine starke Fokussierung auf Themen wie Kapitalismus, Klimawandel und Corona. "Ein lesenswertes Buch in diesem Kontext lautet "Unsere Welt neu denken" von Maya Göpel. In diesem Buch spannt Göpel, eine 46-jährige Politökonomin und Transformationsforscherin den Bogen von der Evolution des Homo sapiens bis hin zu modernen Phänomenen wie Greta Thunberg. Sie erklärt verschiedenste ökonomische Theorien und liefert interessante Beiträge zu Umweltforschung und Systemkritik", so Andrea Ennsthaler. Das Buch "Wie wir unsere Wirtschaft retten" von Clemens Fuest, seit April 2016 Präsident des ifo Instituts mit Sitz in München, soll an dieser Stelle auch nicht unerwähnt bleiben. Als einer der führenden deutschen Ökonomen bezieht er in seinem Buch Stellung zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie und zeigt, wie Wirtschafts- und Gesundheitspolitik vereint werden sollten und wie so ein Weg aus der Krise zum Wohle aller beschritten werden könnte.

Inspirierende Bücher lesen

"Besonders in dieser aufregenden Zeit ist es beglückend, ein gutes Buch zu lesen und zu genießen. Ein solches Buch ist definitiv "Der letzte Satz" von Robert Seethaler", sagt Ennsthaler. Seethaler nimmt uns mit auf die letzte Reise von Gustav Mahler. Auch die Kleinsten wollen mit gutem Lesestoff versorgt sein. "Hier ist das Buch "Du bist mein Freund, weil...." von Günther Jakobs besonders empfehlenswert. In diesem Kinderbuch wird auf 64 Seiten von Freundschaften,  die Unterschiede und Grenzen überwinden, und immer ein Geschenk für das Leben sind, erzählt", sagt Ennsthaler.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen