Jubiläums Wuzzelturnier der KMB Steyr Münichholz

Pfarrer Franz Benezeder im Einsatz beim Team Münichholz 3
7Bilder

2008 bei der Festveranstaltung 60 Jahre KMB im Stift Melk war ein Human-Table-Soccer aufgestellt. Nach dem ersten Kontakt mit dem Riessenwuzzler war uns klar, ab 2009 wird es bei uns im Münichholz ein Turnier für KMB Mannschaften geben.
Die 8 teilnehmenden Mannschaften spielten sich in 28 Spielen den Turniersieg in diesem Jubiläumsturnier aus. Bevor der Sieger gekrönt werden konnte, wurde in der Mittagspause noch ein Jugendsieger ermittelt. Leider waren bei diesem Jugendturnier nur 2 Teams am Start. Die Mannschaft Wallbreaker setzte sich in zwei Begegnungen gegen die Minis mit 3:0 und 7:3 durch.
Zwischen den beiden Jugendspielen fand auch ein Promispiel statt, es sollte eine Begegnung zwischen Politiker der ÖVP und FPÖ werden. Das Team der FPÖ hat leider schon zu Beginn der Woche abgesagt und so spielte das Team der ÖVP gegen eine KMB Auswahl. Die KMB Auswahl gewann diese Begegnung knapp mit 3:2.
Nach der Mittagspause und dem Rahmenprogramm ging es in die entscheidende Phase dieses Turniers. Jede Mannschaft hatte noch 3 Begegnungen zu absolvieren. Bis zur letzten Runde hatten die Mannschaften vom Vorjahressieger Gleink 2, Münichholz 1 und Elektro Kammerhof die Chance auf den Turniersieg. In der vorletzten Partie des Turnieres spielte die KMB Münichholz 1 gegen Elektro Kammerhofer. Der 7 fache Turniersieger aus dem Münichholz gewann diese Partie durch ein Tor von Putz Andreas mit 1:0. In der letzten Begegnung spielte das Team Gleink 2 gegen Wolfern um den Turniersieg. In dieser Partie musste Gleink 2 mit einem Tor mehr gewinnen als Münichholz 1 gegen Wolfern. In einem spannenden Spiel brachte Philipp Nowak die Gleinker mit 1:0 in Führung. Wolfern konnte aber den Ausgleich erzielen. An dem Spielstand änderte sich bis zum Spielende nichts mehr. Durch dieses Unentschieden stand Münichholz bereits zum 8 Mal als Turniersieger fest und nach einem Jahr Pause steht der Eva Leitner Wanderpokal wieder in Münichholz. Die Trophäe des besten Torhüter des Turniers konnte sowie im letzten Jahr Andreas Gruber von Gleink 2 in Empfang nehmen der im gesamten Turnierverlauf nur 8 Tore bekommen hat.
In der Torschützenliste setzte sich wie 2018 Philipp Nowack von Gleink 2 mit 15 Toren an die Spitze. Zweiter wurde Andreas Putz von Münichholz 1 mit 12 Treffern vor Wolfgang Mosaner von Münichholz 2 mit 11 Treffern.

Ergebnisliste:
1. Münichholz 1
2. Gleink 2
3. Münichholz 2
4. Elektro Kammerhofer
5. Gleink 1
6. Wolfern
7. Münichholz 3
8. Maria Neustift

Torschützenliste:
1. Philipp Nowack / Gleink 2       
2. Andreas Putz / Münichholz 1      
3. Wolfgang Mosaner / Münichholz 2       
4. Kurt Ratzinger / Münichholz 3       
4. Christian Deichstetter / Münichholz 1      
6. Paul Wolfslehner / Elektro Kammerhofer      
6. Ernest Schulz Elektro Kammerhofer     

Bericht: Christian Deichstetter
Fotos: Ludwig Hinterplattner

Autor:

Christian Deichstetter aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.