Wandern in die Welt der Dinos
Steyrer Wissenschaftler präsentiert neues Buch für Familien und Kinder

2Bilder

Mit neuen Details zur Erdgeschichte Österreichs und humorigen Anekdoten erzählt der Steyrer Alexander Lukeneder, Wissenschaftler am Naturhistorischen Museum in Wien, Geschichten zur Urzeit und deren Lebewesen auf österreichischen Boden. Dabei reist er auf seinen Abenteuern mit dem Dinosaurier Struzi quer durch ganz Österreich zu einzigartigen Fundstellen von Fossilien.
STEYR, WIEN. Wussten Sie, dass aus fossilen Fischen Tirols Fischöl und Medizin gewonnen wurde, dass Fischsaurier durch das Jurameer Österreichs pflügten oder riesige Ammoniten am Gosau See zu finden sind? Dass schneeweiße Riffe den Boden eines Wildparks mit Wölfen bilden, Wildschweine auf hunderte Millionen Jahre altem Meeresboden wühlen und kleinen Meeressaurier Kärnten unsicher machten. Hätten Sie gewusst, dass Millionen von Schnecken und Muscheln ganze Berge bilden können, nur ein einziger Pliosaurier in Österreich gefunden wurde und sich auch Hinweise in den Alpen finden die vom Aussterben der Dinosaurier zeugen? Was sind Wirfelsteine und was haben sie mit kranken Schafen zu tun, wo in den Alpen wohnt der Riese Thyrsus, warum ist der Adneter Marmor kein Marmor, kann man in Österreich noch Fossilien finden und wem gehören diese? Zusätzlich gibt es viele nützliche Tipps und Hinweise zu Angeboten in Freizeitparks und Sehenswürdigkeiten in den Bundesländern.
Das Buch spannt den Bogen für Familien und Kinder, die Spaß an der Natur und Interesse an der Urzeit Österreichs haben. Neue Einblicke in das Erdmittelalter zeigen wie spannend die Millionen Jahre alte Geschichte unseres Landes sein kann. In Wanderschuhen geht es so durch 20 Wanderungen in die Urzeit von 290 bis 66 Millionen Jahren vor heute. Der kleine Dinosaurier »Struzi« – so lautet der Spitzname des in Österreich gefundenen Struthiosaurus austriacus – nimmt in diesem Wanderführer Familien und kleine Hobbyforscher mit in das Erdmittelalter Österreichs. Wie hat es eigentlich in Österreich in der Urzeit ausgesehen? Welche Pflanzen und Tiere lebten hier damals, die man auch heute noch im Gestein entdecken kann? Struzi motiviert Kinder zu kleinen Wanderungen, um die Fundstellen von Fischsauriern, Riesenammoniten und Korallen zu besuchen, und erzählt unterwegs kurzweilig einiges über die Geschichte der heimischen Dinosaurier. An manchen Stellen kann man auch heute noch Knochen und Zähne von Sauriern entdecken, wie zum Beispiel in Perchtoldsdorf, Hallstatt, Seefeld oder der Salzburger Glasenbachklamm.

Der Autor
Alexander Lukeneder geb. 1972 in Steyr Oberösterreich, Studium der Erdwissenschaften und Paläontologie in Wien, seit 2004 Kurator für die Erdmittelalter (Mesozoikum)-Sammlung am Naturhistorischen Museum Wien, 2016 Habilitation in Paläontologie an der Universität Wien, Lektor für Vorlesungen an der Universität Wien, Leiter von 4 FWF-Projekten zum Mesozoikum; 2019 Entdecker des ersten Pliosauriers in Österreich; als führender Mesozoiker Österreichs Verfasser von über 120 wissenschaftlichen und populären Artikeln; Österreichischer Vertreter im Wissenschaftsboard der Earth System Sciences der UNESCO in Paris; Buchautor von Akte Dinosaurier und Abenteuer Dolomiten; Vortragender an Kinder-Unis und Young Science Botschafter. Link zum online Buch.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen