Theater in Mühlbach: Komödie "ZU FRÜH GETRAUT"

3Bilder

"ZU FRÜH GETRAUT"

Komödie in zwei Akten von Klaus Mitschke
Da die letzte Komödie „Adel verpachtet“ ein voller Erfolg war hat sich die Theatergruppe sich in diesem Jahr auch wieder für den gleichen Autor entschieden, der mit „Zu früh getraut“ eine extrem lustige und turbulente Verwechslungskomödie geschrieben hat.

Zum Stück:
Der junge Arzt David Brandsten stellt am Morgen nach seinem wilden Junggesellenabschied verkatert fest, dass er – ohne sich dran zu erinnern – wohl in der Nacht zuvor die junge Florence Taylor, das hübsche Mädchen aus der Torte, geheiratet hat.
Am Tag vor der eigentlichen Hochzeit stell ihn dies vor ungeahnte Probleme und Verwicklungen. Sein bester Freund, der zynische James, schwankt zwischen Belustigung und Unterstützung. Und dass die zukünftige Braut und weitere Familienangehörige unerwartet auftauchen, hilft auch nicht, die Lage zu entspannen. David jongliert mit Ehefrauen, Bräuten, Vätern und Schwiegermüttern, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Welche Rolle dabei ein tauber Hamster spielt, bleibt vorerst ein Geheimnis…..

Aufführungstermine:

Jeweils um 19.30h in der Volksschule Mühlbach

Samstag, 17. Februar (Premiere)
Sonntag, 18. Februar
Dienstag, 20. Februar
Mittwoch, 21. Februar
Freitag, 23. Februar
Samstag, 24. Februar

Kartenvorverkauf & Reservierung:

Ab sofort im Gasthaus Haidler-Steiner; ab 18h
Tel.: 07252/ 46658 oder 0664/73627462

Online-Reservierung: unter www.theater-muehlbach.at (in Arbeit)

Besuchen Sie uns auf unserer neuen Homepage www.theater-muehlbach.at. Hier finden Sie weitere Informationen und Bilder über die Theatergruppe Mühlbach und unser neustes Stück "Zu früh getraut".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen