Personalwechsel am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr
Oberarzt Alexander Lang ist neuer Leiter der Palliativstation

Oberarzt Alexander Lang ist neuer Leiter der Palliativabteilung im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.
  • Oberarzt Alexander Lang ist neuer Leiter der Palliativabteilung im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.
  • Foto: OÖG
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Der 44-Jährige übernahm die Leitung vonOÄ Luzia Schreiber-Winzig, die sich in den Ruhestand verabschiedete.

STEYR. Die Palliativstation ist OA Lang bestens bekannt: Während seiner Zeit im Klinikum, zuletzt als Oberarzt in der Inneren Medizin II, war er auch dort wiederholt tätig. Auf der Palliativstation betreut ein interdisziplinäres Team jährlich rund 600 Menschen – 250 davon stationär –, die an einer Krankheit im fortgeschrittenen Stadium leiden und keine Aussicht auf Heilung haben. Die ihnen verbleibende Zeit sollen sie mit möglichst viel Lebensqualität verbringen können. Dabei ist die Palliativabteilung nicht zwangsläufig eine Endstation, betont der neue Leiter, Lang: „Wir unterstützen die Patienten dabei, in ihr gewohntes Umfeld zurückzukehren, um dort trotz Krankheit noch ein möglichst gutes Leben zu führen.“ Die Errichtung der Station wurde von Oberärztin Schreiber Winzig,  und DGKPin Anna Hagen, vor inzwischen 15 Jahren angestoßen. Heute ist die vor fast zehn Jahren offiziell gegründete Station aus dem Klinikbetrieb nicht mehr wegzudenken.

Bereits ein Jahrzehnt Erfahrung im Haus

Seit rund zehn Jahren arbeitet auch OA Mag. DDr. Lang im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr. Direkt nach seiner Promotion 2010 an der Medizinischen Universität Graz startete er hier seine Ausbildung als Turnusarzt. Vor seinem Medizinstudium, zu dem ihn seine jahrelangen Einsätze als Notfallsanitäter beim Roten Kreuz angespornt hatten, hatte er bereits Biologie mit den Schwerpunkten Physiologie und Verhaltensbiologie studiert. Im Anschluss an die Ausbildung zum Allgemeinmediziner absolvierte Lang die Facharztausbildung für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Hepatologie sowie Notfall- und Akutmedizin im Haus. 2015 übernahm er die Leitung des Notarztstützpunktes, 2017 wurde er Oberarzt an der Abteilung für Innere Medizin II.

Palliativmedizin als Herzensangelegenheit

Aufgrund seiner guten Erfahrungen auf der Palliativstation während seiner Ausbildung ist die neue Aufgabe für OA Lang eine echte Herzensangelegenheit. „Wir kümmern uns hier ganzheitlich um den Menschen“, betont der Arzt, dem es immer wichtig war, mit seiner Arbeit Gutes zu bewirken. „Mit unserer Behandlung versuchen wir, die Ressourcen der Patienten zu mobilisieren.“ Das geschieht vor allem mit Offenheit, Empathie und der Kontrolle von Symptomen wie Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Atemnot, Angst und Schlafstörungen – gelingt das, können Patienten oft noch einige Zeit in guter Lebensqualität zu Hause verbringen.

Mit ganzheitlicher Betreuung zu mehr Lebensqualität

Neben Medizin und Pflege gehören zur ganzheitlichen Betreuung auch Sozialarbeit, Psychologie, Seelsorge und Physiotherapie, wobei die MitarbeiterInnen stets in engem Austausch miteinander stehen. Außerdem ist das Team rund um OA Lang und die Stationsleiterin DGKPin Anna Hagen, MSc nicht nur für die Patienten da – auch deren Angehörige können die umfassende Betreuung in Anspruch nehmen. „Wir wünschen Oberarzt Lang viel Erfolg in seiner neuen Aufgabe und danken Oberärztin Schreiber- Winzig für ihren unermüdlichen Einsatz, die Station so aufzubauen, wie sie heute ist“, drückt auch die Klinikleitung ihre Wertschätzung aus.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen