Schwanger im Sommer
Tipps für heiße Tage mit Babybauch

2Bilder

Viele Schwangere leiden im Sommer, weil hohe Temperaturen den Körper zusätzlich belasten. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn der Kreislauf werdender Mütter etwas instabiler als gewohnt ist. Einige Tipps, wie sie die heiße Jahreszeit trotzdem gut überstehen, hat Primar Hermann Enzelsberger, Leiter der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum.

STEYR, KIRCHDORF. Eine Schwangerschaft bedeutet nicht, dass Sonne absolut tabu ist. Die natürliche Zufuhr von Vitamin D kann sogar nachweislich die Stimmung werdender Mütter heben. Dennoch ist das Ausmaß entscheidend. Schwangerschaftshormone machen die Haut insgesamt lichtempfindlicher, weshalb Hautreizungen, Sonnenallergien, Hautverfärbungen oder Pigmentflecken häufiger auftreten. Hermann Enzelsberger empfiehlt: „Intensive Sonnenbäder sind für Schwangere eher nicht geeignet, und es sollten auch im Schatten Sonnencremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor von 30 bis 50+ verwendet werden.“

Ausreichend trinken und gesund essen

Durch Schwitzen sorgt der Körper selbst für Abkühlung, verliert allerdings dabei auch Flüssigkeit und Mineralstoffe. An heißen Tagen sollten Schwangere deshalb unbedingt ausreichend Wasser, ungesüßte Tees und Säfte trinken. „Empfohlen sind zwei bis zweieinhalb Liter am Tag“, so Enzelsberger. Damit der Körper die hitzebedingte Belastung möglichst gut verkraftet, rät der Primar werdenden Müttern auch, über den Tag verteilt fünf kleine Mahlzeiten mit einem hohen Anteil an frischem Obst und Gemüse zu essen. Hygiene und Frische sind besonders bei leicht verderblichen Lebensmitteln oberstes Gebot: „Je wärmer es ist, umso leichter vermehren sich Bakterien wie Salmonellen oder Listerien. Die kann das Immunsystem von Schwangeren schwer bekämpfen“, sagt er.

Für Abkühlung sorgen

Auch vor einer Überhitzung des Körpers warnt Prim. Enzelsberger: „Speziell an sehr warmen Tagen sind bewusste Auszeiten und Ruhephasen ratsam. Oft helfen schon Kleinigkeiten, zum Beispiel barfuß zu gehen, die Füße kurz ins Wasser zu halten oder einfach im Schatten zu bleiben.“ Zwischendurch lassen sich die Handgelenke unter fließendem Wasser gut abkühlen, und insbesondere vor dem Schlafengehen empfiehlt der Experte, Arme und Beine eiskalt abzuduschen. Denn: „Tropische Nächte mit Temperaturen über 20 Grad können den Körper extrem belasten, und gerade in der Schwangerschaft ist guter Schlaf sehr wichtig.“

Kreislauf stabilisieren

Oft leiden Schwangere zudem unter einem zu niedrigen oder zu hohen Blutdruck. Mit leichten Bewegungen in den etwas kühleren Morgen- und Abendstunden kurbeln sie den Kreislauf an. „Gerade durch häufiges Liegen und Hitze kann der Blutdruck stark sinken und das kann sogar einen gefährlichen Kreislaufkollaps oder Ohnmacht verursachen“, weiß der Mediziner.

Schwere Beine entlasten

Auch bei schweren Beinen hat Primar Enzelsberger einen guten Tipp: Wenn die Füße durch die Wassereinlagerungen breiter werden, sollten Betroffene zur Entlastung auf die nächste Schuhgröße wechseln, die Beine immer wieder hochlagern und eventuell sogar kühlen. „Wassereinlagerungen sind nicht ungewöhnlich, aber wenn sie Schmerzen verursachen und sich der Allgemeinzustand verschlechtert, ist eine Kontrolle bei der Frauenärztin bzw. beim Frauenarzt notwendig“, sagt er. Nur in ganz seltenen Fällen stecke eine Erkrankung dahinter, diese müsse dann allerdings medizinisch überwacht werden.

Primar Hermann Enzelsberger

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen